Samsung erleichtert Region Lock-Aktivierung

16. November 2013, 17:07
87 Postings

Derzeit jedoch nur beim Note 3 mit Android 4.3 - Telefonat mit regionaler Simkarte notwendig

In einer Presseaussendung erklärt Samsung wie der Region Lock bei deren Android-Smartphones aktiviert werden kann, sodass das Telefon danach weltweit ohne Einschränkung funktioniert. So ist es nötig, mit dem Telefon in Europa insgesamt fünf Minuten lang mit einer regionalen SIM-Karte zu telefonieren. Nötig ist dafür jedoch Android 4.3, das derzeit nur für das Note 3 vorliegt. Obwohl sich etliche Kunden auf sämtlichen Portalen lautstark über den umstrittenen Region Lock beschwerten, entfernt diesen Samsung trotzdem nicht, geht aber den Weg in Richtung Transparenz.

S4, S4 Mini, S3, Note 3 und Note 2 betroffen

Das südkoreanische Unternehmen hatte Ende September die eigenwillige Einschränkung eingeführt, dass in Europa gekaufte Samsung-Smartphones keine ausländischen SIM-Karten akzeptieren, solange diese nicht aktiviert sind. Die Aktivierung kann vom Kunden selber nicht vorgenommen werden, das Handy muss somit in Europa verwendet werden. Zumindest für fünf Minuten, da dies eben das Telefon für Nicht-EU-Karten aktiviert. Betroffen vom Region Lock sind das Galaxy S4, das Galaxy S4 Mini, das S3, das Note 3 und schlussendlich das Note 2.

Service kann angefragt werden

Wer im Nicht-EU-Ausland lebt und zum Beispiel ein Samsung-Telefon aus Österreich zugeschickt bekommt, bleibt jedoch noch die Möglichkeit sich direkt an ein Service von Samsung zu wenden. Zuvor war es nötig, eine Stelle im Nutzungsland zu kontaktieren, dies wurde von Samsung nun ebenso überarbeitet, da nun auch bei einer Stelle im Kaufland angefragt werden kann. Laut heise.de hat dies bereits bei einem ihrer deutschen Leser funktioniert. (red, derStandard.at, 16.11.2013)

  • Samsung verärgert weiterhin Kunden mit dem Region Lock für europäische Geräte.
    foto: clove

    Samsung verärgert weiterhin Kunden mit dem Region Lock für europäische Geräte.

Share if you care.