Erste Tests: Dickes Lob für iPad mini mit Retina Display

Wired: "Das iPad Mini ist exakt die Art von Produkt, die wir von Apple erwarten"

Am Dienstag brachte Apple das  iPad mini mit Retina Display in den Handel. Das Apple-Tablet  ist erstmals mit einem Display mit "Retina"-Auflösung (2048 × 1536 Bildpunkte) ausgestattet. Zusätzlich hat das Gerät auch Apples neuen A7-Chip mit 64-Bit bekommen. Das Tablet kostet ab 389 Euro. Die günstiges Variante mit LTE-Modem kostet 509 Euro.  In ersten Besprechungen wird das neue iPad mini in höchsten Tönen gelobt.

Ein "fantastisches Tablet"

"The Verge" nennt das iPad Mini mit Retina-Display ein "fantastisches Tablet", das sich aber schlecht einordnen lässt. In Sachen Format und Spezifikationen konkurriert das Gerät mit dem Nexus 7 und Amazon Kindle Fire HDX, kostet aber erheblichmehr. Neben nominell mehr Pixel ist die deutlich größere Auswahl an Apps bei iTunes im Vergleich zu Google Play eine klare Trumpfkarte, befinden die Tester weiter.

Als geschrumpfte Version des bereits sehr positiv bewerteten iPad Air sieht man das Gerät bei Cnet. Während das Tab kleiner und handlicher geworden ist, ohne große Kompromisse einzugehen.

"Besser spät als nie."

Lobende Worte findet man auch bei Wired. "Das iPad Mini ist exakt die Art von Produkt, die wir von Apple erwarten", heißt es dort und lobt sowohl die äußeren als auch inneren Werte des Tablets und seine Performance. "Das ist das kleinere iPad, das schon letztes Jahr debütieren hätte sollen – aber hey, besser spät als nie." (red, 15.11. 2013)

  • Die beiden Neuen von Apple: iPad Air und iPad mini
    foto: ap

    Die beiden Neuen von Apple: iPad Air und iPad mini

Share if you care.