Zeitmaschine im Doppelpack

15. November 2013, 18:35
25 Postings

Ein Spaziergang durch das Haus Mabi & Mibi ist eine Zeitreise in die 50er- und 60er-Jahre. Das liegt nicht nur am skandinavischen Mobiliar der Bauherren

Wien - Ah, ein Haus aus den Fünfzigern, Sechzigern! Doch, Obacht, der erste Eindruck ist irreführend. Denn das Doppelhaus Mabi & Mibi am Rande einer Wiener Kleingartensiedlung ist keine drei Lenze alt. Der Linzer Architekt Klaus Leitner plante es für ein Ehepaar, das in der Werbebranche tätig ist und das sich nach vielen, intensiven Ausflügen in die Gefilde des zeitgenössischen, nach allen Regeln der Kunst um Kundenfang bemühten Werbens und Filmemachens vor allem nach einem sehnte: nach Ruhe und Rückbesinnung auf das Gute und Schöne wie anno dazumal.

Kindliche Sehnsüchte

"Ich bin in den Sechzigerjahren aufgewachsen, und ich kann mich erinnern, dass alle Kinder um mich herum damals in schönen, modernen Häusern mit schönen, modernen Möbeln gewohnt haben", sagt der Bauherr, nennen wir ihn Mibi. "Jetzt, vierzig, fünfzig Jahre später bin ich in der glücklichen Situation, dass ich mir meine kindlichen Sehnsüchte endlich erfüllen konnte." Gemeinsam mit seiner Frau, Mabi, wohnt er in einem dreidimensionalen Zeitkonstrukt, das nicht von ungefähr an die Wohnbungalows aus der Ära Petticoat erinnert.

Es beginnt beim Zugang zum Haus. Statt über einen asphaltierten Weg nähert man sich dem Haus über ein paar in die Wiese gelegte Steinplatten. Kaum angekommen offenbart sich bereits die nächste Überraschung: Der für die damalige Zeit typische Klinkerziegel, der das Haus Mabi & Mibi umhüllt, ist alles andere als Standardware. Mit hellem, fast ockerfarbenen Kies, der sich an der Oberfläche abzeichnet, handelt es sich um eine auf Architektengeheiß erfolgte Sonderanfertigung.

Suche nach dem perfekten Klinker

"Ich habe lange Zeit nach einem Ziegel gesucht, der die Lebendigkeit und Farbigkeit der natürlichen Umgebung widerspiegelt", erklärt Leitner. "Aber irgendwann habe ich die Suche aufgegeben. So vielfältig das Angebot am Markt mittlerweile ist, doch der perfekte Klinker war einfach nicht dabei." Dem österreichischen Marktführer Wienerberger AG, der alle zwei Jahre den um herausragende, zeitgenössische Ziegelarchitektur bemühten Brick Award vergibt, war die konsequente Genese von Mabi & Mibi immerhin eine Nominierung für den internationalen Brick 2014 wert. Nächstes Jahr werden die Preisträger gekürt.

Auch innen stehen die beiden Haushälften, die über ein privates Untergeschoß samt Schlafbereich und Bad miteinander verbunden sind, im Zeichen der Fifties, Sixties, Seventies. Das zeigt sich an Materialien und Details sowie an der eigens angefertigten Einbauküche mit grünen Resopalplatten und horizontaler, durchgehender Griffleiste. Es ist eine dieser Küchen, in denen wir alle schon einmal gelebt haben, mal in Grün, mal in Orange, und bei denen wir alle froh waren, sie früher oder später losgeworden zu sein. Hier darf der Geist vergangener Tage in nobler Form noch einmal aufleben.

Gut funktionierende Hülle

Der Rest des auf den zweiten Blick doch sehr modernen Gebäudes ist ein lichtdurchflutetes, asketisches Raumkontinuum. Hier ist nichts im Weg, hier scheint nichts konstruiert, hier geht es einfach nur um eine zurückhaltende, gut funktionierende Hülle für das Wohnen. Die Bühne gilt den vielen Designklassikern aus Teakholz, die aus Kopenhagen importiert wurden, und dem farbenrauschenden, herbstlichen Ausblick auf Wien. (Wojciech Czaja, DER STANDARD, 16.11.2013)

Zahlen & Fakten

  • Standort: Wien-Hietzing
  • Architekt: Klaus Leitner, Linz
  • Bauzeit: 2010 bis 2011
  • Bebaute Grundfläche: 100 m²
  • Bauweise: Massivbau mit vorgehängter Klinkerfassade
  • Das Doppelhaus Mabi & Mibi wirkt nur auf den ersten Blick grau.
    foto: robert f. hammerstiel

    Das Doppelhaus Mabi & Mibi wirkt nur auf den ersten Blick grau.

  • Bei genauerer Betrachtung finden sich im Beton und in den eigens angefertigten Ziegelsteinen ...
    foto: robert f. hammerstiel

    Bei genauerer Betrachtung finden sich im Beton und in den eigens angefertigten Ziegelsteinen ...

  • ... viele Farbnuancen.
    foto: robert f. hammerstiel

    ... viele Farbnuancen.

  • Lageplan & Grundriss Erdgeschoß
    pläne: klaus leitner

    Lageplan & Grundriss Erdgeschoß

  • Grundrisse OG 1 & OG 2
    pläne: klaus leitner

    Grundrisse OG 1 & OG 2

Share if you care.