Martin Kusch erhält ERC-Grant

14. November 2013, 18:35
3 Postings

Wissenschaftsphilosoph befasst sich mit Geschichte des Relativismus

Wien - Großer Erfolg für das Institut für Philosophie der Universität Wien: Nach der Ethikerin Herlinde Pauer-Studer ist der Wissenschaftsphilosoph Martin Kusch der bereits zweite Mitarbeiter des Instituts, der einen hoch dotierten Advanced ERC-Grant erhält.

Kusch, der von der Uni Cambridge nach Wien kam, wird sich in seinem Projekt mit der Geschichte des Relativismus befassen. (red, DER STANDARD, 15.11.2013)

  • Artikelbild
    foto: standard/corn
Share if you care.