Auktionen: Top-Ten-Kunstwerke (Stand November 2015)

Ansichtssache12. November 2015, 10:58
42 Postings

Im Mai 2015 übernahm Pablo Picasso mit "Les femmes d’Alger" (1955) die Regentschaft als teuerstes je in einem Auktionssaal gehandeltes Werk: 179,36 Millionen Dollar hatte ein anonymen Bieter (am 11.5.) bei Christie’s in New York für das 1955 entstandene Werk bewilligt und Francis Bacons Triptychon vom Thron gestoßen. Mit 142,4 Millionen Dollar rangierte "Three Studies of Lucian Freud" (1969) seither auf Platz zwei. Nun ist auch dieser Geschichte.

Im Zuge einer Abendauktion bei Christie’s New York ("The Artist’s Muse", 9.11.) wechselte jetzt Amedeo Modiglianis aus einer Schweizer Privatsammlung stammendes Gemälde "Nu couché" (1917/18) für 170,4 Millionen Dollar den Besitzer und fand im Long Museum (Shanghai) eine neue Heimat. Dieser Wert markiert zeitgleich den vorläufigen Rekordwert für diesen Künstler auf dem Auktionsmarkt; der bisherige war bei 70,72 Millionen Dollar gelegen, die im November 2014 bei Sotheby’s (New York) für die Steinskulptur "Tête" (1911/12) erzielt wurden.

Aus dem Ranking der Top zehn je auf dem Auktionsmarkt erzielten Bestwerte verabschiedet sich nun Pablo Picassos "Dora Maar au chat" (1941), 2006 hatte dieses Gemälde bei Sotheby’s (New York) 95,21 Millionen Dollar eingespielt. (kron, 12.11.2015)

Bild 1 von 13
foto: 2015 estate of pablo picasso / artists rights society (ars), new york

Pablo Picasso: Les femmes d’Alger (1955), 179,36 Millionen Dollar, Christie’s New York (Mai 2015)

weiter ›
Share if you care.