Hanfplantage bei Feuerwehreinsatz in Wien entdeckt

14. November 2013, 13:20
291 Postings

Tonnenschwerer Wassertank in Wohnung aufgestellt - Stromabschaltung wegen Brandgefahr durch Lampen

Wien - Am Mittwochabend tropfte Wasser durch die Decke einer Wohnung in der Große Neugasse im vierten Wiener Gemeindebezirk. Die Berufsfeuerwehr Wien wurde alarmiert und kontrollierte routinemäßig die Wohnung über dem Wasserschaden, da die Ursache für den Wasseraustritt nicht festgestellt werden konnte. Das berichtet die Feuerwehr in einer Aussendung. Die Einsatzkräfte fanden in der 120 Quadratmeter großen Wohnung eine Hanfplantage, die die gesamte Wohnfläche einnahm.


Die Hanfplantage war der Grund für den Wasseraustritt. (Foto: MA 68 Lichtbildstelle)

Aufgrund der hohen Brandgefahr durch die verwendeten Lampen wurde die Polizei verständigt und der Strom abgeschaltet.


Foto: MA 68 Lichtbildstelle

Außerdem war die Decke durch einen drei Tonnen schweren Wassertank schwer belastet und der Tank musste abgepumpt werden. 1.800 Stauden wurden beschlagnahmt. (red, derStandard.at, 14.11.2013)

  • Die abenteuerliche elektrische Steuerung.
    foto: ma 68 lichtbildstelle

    Die abenteuerliche elektrische Steuerung.

Share if you care.