105 Millionen: Rekord für Warhol-Werk

14. November 2013, 17:51
47 Postings

Der bisherige Auktionsrekord für ein Werk des hoch gehandelten Künstlers lag bei 71,7 Millionen Dollar

New York - Für Andy Warhol galt das Auto als Ursache von Zerstörung und als Ikone des Schreckens, die er ab 1963 in seiner Death and Desaster -Serie verewigte. Werke dieser Gruppe zählen zu heißbegehrten Raritäten.

In der Nacht auf Donnerstag gelangte mit Silver Car Crash (Double Desaster) eine solche aus dem Jahr 1963 bei Sotheby's in New York zur Versteigerung. Die Gebote starteten bei 50 Millionen Dollar, und erst bei 94 Millionen Dollar netto setzte sich ein anonymer Telefonbieter gegen zwei Konkurrenten durch. 105,44 Millionen Dollar (inklusive Aufgeld) markieren damit den neuen Warhol-Auktionsrekord. Der bisherige Höchstwert lag bei 71,72 Millionen Dollar, die im Mai 2007 bei Christie' s in New York für einen grünen "Serienautounfall" (Green Car Crash) erzielt worden waren.

Nach dem Sensationswert für Francis Bacons Triptychon (142,4 Mio. Dollar) verkaufte sich mit dem Warhol-Diptychon innerhalb von nur 24 Stunden ein zweites Kunstwerk über der ehemals magischen 100-Millionen-Dollar-Marke. Das ist selbst für internationale Maßstäbe des Kunstmarktes ungewöhnlich. (kron, DER STANDARD, 15.11.2013)

  • Silver Car Crash hat alle überrascht - zumindest der Preis, der dafür erzielt werden konnte.
    foto: ap/sotheby's

    Silver Car Crash hat alle überrascht - zumindest der Preis, der dafür erzielt werden konnte.

Share if you care.