Blizzard-Manager begeistert von Steam Machines

12. November 2013, 16:23
70 Postings

Paul Sams über Valve: "Wenn so etwas jemand schaffen kann, dann sind es sie"

Mit den Steam Machines wagt sich Valve ins Hardware-Geschäft vor und bietet mit SteamOS auch gleich eine eigene Lösung für ein spieletaugliches Betriebssystem. Auf der Hausmesse des Spielestudios Blizzard Entertainment, der BlizzCon, zeigte sich nun Blizzards Chief Operating Officer Paul Sams begeistert von Valves Vision.

Ein talentierter Haufen

"Sie haben mit Steam großartige Dinge vollbracht, sie sind ein talentierter Haufen", sagt Sams gegenüber GameSpot. Seiner Ansicht nach hat Valve genug Erfolge vorzuweisen, um zu beweisen, dass sie überzeugende Produkte und Dienste anbieten können. Mit den Steam Machines könnte ihnen der nächste Hit gelingen, schätzt er.

"Ich denke, Valve ist eine tolle Firma", so Sams. "Wenn jemand so etwas schaffen kann, dann sind sie es." 2014 sollen mehrere Steam-gebrandete Spiele-PCs fürs Wohnzimmer erscheinen. Mit dem Steam Controller arbeitet Valve auch an einem eigenen Eingabegerät, das auch Freunde von Mausbedienung zufrieden stellen soll. Erst vor kurzem hat Valve einen ersten Prototyp vorgestellt. (red, derStandard.at, 12.11.2013)

  • Blizzards COO hält die Steam Machines für einen potenziellen Hit.
    foto: valve

    Blizzards COO hält die Steam Machines für einen potenziellen Hit.

Share if you care.