Strache musste wegen Urheberrechtsverletzung Facebook-Cover ändern

12. November 2013, 14:53
271 Postings

Karikaturist erlangte außergerichtlichen Vergleich

Wer in diesen Tagen die Facebook-Seite des FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache ansurft, findet dort ein ungewöhnliches Coverfoto. Anstatt der üblichen Titelbilder mit Parteisprüchen prangt ein Unterlassungsvergleich auf der Fanpage. Damit verpflichtet sich Strache, die Verwendung der Karikatur "Wous soul der Schas" von Bernd Ertl zu unterlassen.

Schreiben blieb unbeantwortet

Die Zeichnung - Strache malt den "Steirischen Panther" blau an - sei aus dem Zusammenhang gerissen und mit verändertem Titel auf der Seite gepostet worden, erklärt Ertl gegenüber dem "Vice"-Magazin. Laut Ertl hätte so der Eindruck entstehen können, dass es sich um eine Auftragsarbeit für die FPÖ gehandelt habe. Nachdem ein Schreiben unbeantwortet blieb, habe er das Gericht eingeschaltet.

Spende an Integrationshaus

Die Unterlassungsvereinbarung muss insgesamt 30 Tage auf Straches Facebook-Seite bleiben. Zudem sei auch vereinbart worden, dass der Schadenersatz mit einer Spende an das Integrationshaus geleistet werden müsse. (red, derStandard.at, 12.11.2013)

  • Ungewöhnliches Titelbild auf Straches Facebook-Seite.
    screenshot: red

    Ungewöhnliches Titelbild auf Straches Facebook-Seite.

Share if you care.