Preis-Leaks: Moto G könnte unter 200 Euro kosten

12. November 2013, 11:43
9 Postings

Produktseiten bei Amazon, Tesco und Phone House aufgetaucht

Einen Tag vor der öffentlichen Vorstellung von Motorolas Moto G sind erste Preisangaben zu dem Gerät aufgetaucht. Sowohl Amazon als auch Tesco hatten kurzfristig Produktseiten zum Android-Smartphone online.

Erste Preise aufgetaucht

Tesco listete das Moto G für 149 Pfund, was knapp 178 Euro entspricht. Amazon UK wiederum führte es für 159,99 Pfund, oder knapp 191 Euro, berichtet Tom's Hardware. Auch im deutsche Store von Amazon ist das Moto G kurz aufgetaucht und lag dort mit 191,50 Euro auf einem sehr ähnlichen Preisniveau, wie Androidnext schreibt. Die Angebote wurden mittlerweile vom Netz genommen. Der deutsche Anbieter Phone House hatte das Gerät um 169,99 Euro gelistet. Laut dortigen Angaben wird es zumindest eine Individualisierungsoption in Form verschiedenfarbiger Rückseiten geben.

Der definitive Preis wird zwar erst nach der Präsentation am Mittwoch bekannt, die Wahrscheinlichkeit ist aber hoch, dass das Moto G tatsächlich für unter 200 Euro angeboten werden wird.

Könnte bereits mit Android 4.4 laufen

Erst kürzlich ist ein Eintrag für das Moto G in der Datenbank des GFXBenchmark aufgetaucht. Demnach handelt es sich bei der Quadcore-CPU des Gerätes um Qualcomms MSM8226, eine etwas niedriger getaktete Variante des Snapdragon-400. Entgegen bisheriger Vermutungen könnte das Moto G bereits mit Android 4.4 laufen. Das Moto G wird  schon länger als internationale Mittelklassevariante des Moto X gehandelt. Zu den weiteren Spezifikationen zählen acht GB Speicher, ein GB RAM und ein 720p-Display mit 4,5 Zoll Diagonale.

Ebenso deutet das Kürzel "gpe" im Modellnamen darauf hin, dass das Gerät möglicherweise mit Stock Android und ohne Modifizierungen Seitens Motorola verfügbar wird oder zusätzlich in einer solchen Version angeboten werden könnte. Da sich derlei Benchmarkangaben aber relativ leicht fälschen lassen, ist bezüglich dieser Angaben Vorsicht geboten. Via Twitter wurden einmal mehr von @evleaks Pressefotos vorab veröffentlicht. Das darauf ersichtliche Interface entspricht mit seinen minimalen Abweichungen jenem des Moto X. (red, derStandard.at, 12.11.2013)

Update, 12.11.2013, 14:30 Uhr: Auch Phone House hat seine Moto G-Produktseite mittlerweile entfernt.

  • Am Mittwoch wird Motorola das Moto G enthüllen.
    foto: motorola

    Am Mittwoch wird Motorola das Moto G enthüllen.

Share if you care.