Google erweitert Glass um Musik-Features

12. November 2013, 10:11
1 Posting

Neue Funktionen für Suche und Playlisten

Internetriese Google wird seiner Augmented-Reality-Brille "Glass" in Kürze neue Features spendieren. Der Funktionsumfang wird vor allem in Richtung Musikkonsum erweitert, wie die New York Times berichtet.

So gibt es neue Möglichkeiten, nach Songs zu suchen, Playlisten durchzusehen und Musik zu hören. Dazu werden auch die bereits vorab enthüllten Mono-Kopfhörer zum Ende des Monats verfügbar.

"Listen to"

Mit dem Kommando "Listen to" kann auf Glass das Hören von Musik initiiert werden. Seit zwei Monaten verfügt die Brille auch über "Sound Search", ein Feature, das die Erkennung von gerade im Umfeld abgespielter Musik erlaubt – ähnlich wie die Apps SoundHound oder Shazam.

"Mit diesen neuen Features bauen wir eine großartige Musikerfahrung in Google Glass ein, egal ob man als Professor klassische Musik unterrichtet, Soundtechniker ist oder Hip-Hop produziert oder ob man einfach nur jederzeit seine Lieblingssongs anhören mag", schwärmt Ed Sanders, der das Marketing des Glass-Projekts leitet.

Chance für "All Access"?

Auch wenn Glass längst noch nicht allgemein verfügbar ist – das Testprogramm wurde von Google jedoch um Einladungen ergänzt – könnte dies helfen, Googles Musikstreaming-Dienst "Play Music All Access" stärker in die Öffentlichkeit zu rücken. Nach Angaben der New York Times hat dieser nämlich bislang nur wenig Fahrt aufgenommen.

Gleichzeitig versucht Google, den "Style-Faktor" von Glass zu heben. Gemeinsam mit den Markenherstellern Maui Jim und Zeal Optics wurden Sonnenbrillengläser entwickelt, die sich einfach an Glass anheften lassen. (red, derStandard.at, 12.11.2013)

  • Artikelbild
    foto: google
Share if you care.