PS4, Xbox One: Speicherplatzprobleme vorprogrammiert

12. November 2013, 10:40
414 Postings

Spiele-Downloads mit bis zu 50 GB und verpflichtende Installationen werden die Festplatten rasch füllen

PlayStation 4 (PS4) und Xbox One (XBO) werden schönere und größere Spiele als Konsolen der aktuellen Generation hervorbringen. Games mit spektakuläreren Effekten, schärferen Texturen und runderen Animationen haben allerdings ihren Preis: Sie brauchen deutlich mehr Speicherplatz. Deshalb werden die Spiele im Handel auf Blu-rays erscheinen und für Downloads sowohl in der PS4 als auch der XBO 500 GB große Festplatten verbaut sein.

Es wird knapp

Wenngleich 500 GB für eine PS3 oder eine Xbox 360 großzügig dimensioniert erscheinen, dürfte der Platz bei der Next-Gen recht bald knapp werden. Wie in den vergangenen Tagen bestätigt wurde, umfassen die Downloads der großen Titel wie "Call of Duty: Ghosts", "Battlefield 4", "Killzone: Shadow Fall" oder "Ryse: Son of Rome" zwischen 30 und 50 GB an Daten. Blu-ray-Games müssen auf beiden Systemen installiert werden, da die Daten zu rascheren Auslese nicht mehr von der Disc sondern von der Festplatte gestreamt werden. 

Für Spieler bedeutet das, dass sie mit ihrem Speicherplatz gewissenhaft umgehen müssen. Noch dazu, da nicht nur Spiele sondern auch andere Medieninhalte wie Fotos und Videos gespeichert werden.

Im Hintergrund

Um die Wartezeiten bei Downloads und Installationen zu verkürzen, findet sowohl bei der PS4 als auch der XBO ein Großteil des Prozesses im Hintergrund statt. Downloads können beispielsweise schon von unterwegs aus gestartet werden, wenn man über sein Smartphone ein Spiel erwirbt. Und, lädt man ein PS4-Spiel aus dem Store herunter, kann man laut Sony aussuchen, ob man zuerst den Einzel- oder den Mehrspielermodus starten möchte. Wurde ein Teil des Games auf die Festplatte geladen, kann das Spiel bereits gestartet werden, während der Rest noch im Hintergrund heruntergeladen oder von der Disc installiert wird. Bei "Killzone: Shadow Fall" muss man etwa nur die ersten zwei Levels abwarten, bis man sich ans Zocken machen kann. 

Austauschbar?

Ist die Festplatte einmal voll, gibt es bei der PS4 folgende Optionen, wieder Platz zu schaffen. Disc-Installationen können jederzeit manuell gelöscht werden, ohne dabei die Speicherstände zu verlieren. Alternativ kann man eine größere Festplatte (2,5 Zoll, SATA 2) einbauen.

Bei der XBO kann man die interne Platte nicht tauschen. Allerdings sollen sowohl die XBO als auch die PS4 zu einem späteren Zeitpunkt die Nutzung externer USB (3.0)-Festplatten unterstützen.

Auto-Updates

Im Rahmen einer Review-Veranstaltung präzisierte Sony zudem den neuen Update-Prozess der PS4. Aktualisierungen für das System und die Spiele werden im Hintergrund eingespielt. Spielt man beispielsweise "Knack" und es gibt einen Patch für "Killzone", wird dieser während des Spielens geladen und installiert, ohne dass man seine Session unterbrechen muss. Mitglieder des Premiumdienstes PS Plus haben es noch etwas bequemer: Hier werden Aktualisierungen für die Firmware und die Games (auf Wunsch) auch im Standby-Modus eingespielt. Normale Anwender müssen hierfür die Konsole in Betrieb nehmen, die Aktualisierung erfolgt aber auch hier automatisch und im Hintergrund. (zw, derStandard.at, 12.11.2013)

  • Wie viele Games haben Sie für ihre aktuelle Konsole?
    foto: crytek

    Wie viele Games haben Sie für ihre aktuelle Konsole?

Share if you care.