Einblicke in Apples neues Hauptquartier

Ansichtssache12. November 2013, 09:26
465 Postings

Hocherfreut twitterte Apple-Chef Tim Cook erst vor kurzem, dass der Bürgermeister von Cupertino dem Unternehmen die Baugenehmigung für das geplante neue Hauptquartier ausstellte.

Neue Bilder

Bereits vor zwei Jahren gab es die ersten Bilder zu dem Bauprojekt, jetzt gibt es noch zahlreiche weitere, die den neuen Apple-Campus zeigen. Die Stadt Cupertino verfügt über ein großes Repertoire an Bildern zu dem neuen Projekt, die nun von "Wired" ausgegraben wurden.

So wird es in dem neuen Gebäude einen unterirdischen Parkplatz, eine Cafeteria mit Sitzen im Freien geben und ein Auditorium im Untergrund. Dort sollen in Zukunft auch Presseveranstaltungen stattfinden. Früher war dieses Terrain der Firmensitz von Hewlett-Packard und Compaq.

Eigenes Transit Center

Neben Parkmöglichkeiten für die Mitarbeiter wird es aber auch ein eigenes Bussystem für die Apple-Mitarbeiter geben, mit eigenem "Corporate Transit Center", das direkt in das Gebäude führt.

Konzipiert wurde das Spaceship vom Architekten Norman Foster, der bereits einige bekannte Bauprojekte mitentwickelt hat, darunter die Neugestaltung des Reichstages in Berlin. In das Gebäude sollen 13.000 Entwickler und Designer passen, daneben wird es aber noch einige kleinere Gebäude geben, hauptsächlich für Forschung und Entwicklung. Es handelt sich laut Projektleitern um ein sehr umweltfreundliches und nachhaltig konzipiertes Gebäude, wie man es selten auf der Welt finde.

Herausforderung für Architekten

Von der Innenraumgestaltung gibt es bisher wenig zu berichten, allerdings soll der "Ring" so geplant sein, dass es zwischen den Büros einen Pfad gibt, sodass Mitarbeiter einfach eine "Runde" gehen können, um von einem Arbeitsplatz zum anderen zu gelangen. Laut "Businessweek" soll es im Inneren viele Elemente aus Glas geben, und das Design soll relativ puristisch gehalten sein. Auf Details habe Steve Jobs massiven Wert gelegt, sodass der Architekt in einer Videopräsentation sagte, dass es eine technologische Herausforderung in jedem Aspekt sei. (red, derStandard.at, 12.11.2013)

foto: city of cupertino

Der Eingang zum Spaceship.

1
foto: city of cupertino

So könnte es im Inneren des neuen Apple-Hauptquartiers aussehen.

2
foto: city of cupertino

Ein Teil der Cafeteria, die auch Sitzgelegenheiten im Freien haben wird.

3
foto: city of cupertino

Auch vor dem Gebäude sollen Mitarbeiter die Möglichkeit für Pausen haben.

4
foto: city of cupertino

Ein Teil des "Rings" in der Dämmerung.

5
foto: city of cupertino

Steve Jobs soll massiv auf Details geachtet haben, womit die Architekten vor eine Herausforderung gestellt wurden.

 

6
foto: city of cupertino

Der neue Apple-Campus von oben.

7
foto: city of cupertino

Ein eigener Eingang für Besucher ist ebenfalls geplant.

8
foto: city of cupertino

Ein anderer Blickwinkel auf das Besucherzentrum.

9
foto: city of cupertino

In einem eigenen Transit Center kommen Mitarbeiter an und können sogleich ins Gebäude.

10
foto: city of cupertino

Mitarbeiter kommen hier mit Bussen an.

11
foto: city of cupertino

Ein Pavillon, in dem Presseevents stattfinden sollen.

12
foto: city of cupertino

Von diesem Pavillon aus führt ein Weg in ein Auditorium im Untergrund, das Platz für etwa 1.000 Personen bereithält.

13
foto: city of cupertino

Der Baumpfleger und Landschaftsplaner David Muffly kümmert sich um die Garten- und Baumgestaltung.

14
foto: city of cupertino

Mitarbeiter können im Untergrund parken.

15
foto: city of cupertino

Auf den Dächern der Parkanlagen wird es Solarpanele geben.

16
foto: city of cupertino

Der Fitnessbereich für die Mitarbeiter.

17
foto: city of cupertino

Der Eingang zum Apple-Campus.

18
foto: city of cupertino

Eine Lounge im äußeren Bereich des Campus.

19
Share if you care.