Bentley: Mit Stil, Charme und Methode

Rezension11. November 2013, 17:08
9 Postings

Es war einmal ... ein britischer Konstrukteur mit einer Idee

Als Absolvent einer Ingenieursausbildung bei der traditionsreichen Eisenbahngesellschaft Great Northern Railways schwebte Walter Owen Bentley vor, "to make a fast car, a good car, the best in its class", die Fertigung eines überlegenen Automobils. Vision und Anspruch mündeten, nach Lehrjahren im Eisenbahnbau und der Konstruktion von Flugzeugantrieben der Sopwith Camel & Snipe-Kampfflieger, 1919 in der Firmengründung von Bentley Motors.

Ein opulent illustrierter Prachtband im XL-Format zeichnet die Geschichte der exklusiven Marke Bentley nach, von den Anfängen bis heute.

Vom Blower bis zum Flying Spur

Mit großformatigen Fotos, historischen Details, technischen Entwicklungen, Porträts der automobilen wie auch humanen Protagonisten, vom Prototypen "Exp.1" aus 1920, dem bis 1931 produzierten "Blower", dem Speed Six, der Corniche, Prototypen wie den eleganten Embirico, dem psychodelischen Beatles-Bentley, dem aerodynamischen R-Type-Continental, dem spacig-futuristischen Flying Spur bis zum Inbegriff der Eleganz, dem Derby 3 ½ Litre.

Perfektion, Geschwindigkeit und Präzision sind Voraussetzung, Eleganz und Stil die andere Seite der Medaille. Bentley hat nicht nur einmal im selben Jahr ein Le-Mans-Gewinner-Modell und eine Staatskarosse gebaut. Bei Bentley besteht kein Widerspruch zwischen Luxus und Adrenalin.

Bentley Boys und Bentley Girls

Die Marke steht für das erste, das ultimative James-Bond-Auto, die rekordreichen Rennen der legendären Bentley Boys, die Vision des Gründers W. O. Bentley sowie die legendären Bentley Girls Mary Bruce und Diana Barnato. Schlicht: Synonym für Qualität "Made in England". Very british, indeed. (Gregor Auenhammer, DER STANDARD, 8.11.2013)

  • "Bentley-The Book". Hrsg.: Stefan Büscher, Harry Cooklin, David Musiol. mehrspr. Texte € 98,- / 304 Seiten. Verlag teNeues , Kempen 2013
    foto: teneues

    "Bentley-The Book". Hrsg.: Stefan Büscher, Harry Cooklin, David Musiol. mehrspr. Texte € 98,- / 304 Seiten. Verlag teNeues , Kempen 2013

Share if you care.