Dauerbrenner Federer im Halbfinale

9. November 2014, 20:49
68 Postings

Dreisatz-Erfolg gegen del Potro bringt elften Einzug unter die besten Vier - Djokovic bleibt unbesiegt - Bryan-Brüder Gegner von Peya/Soares

London - Rekordchampion Roger Federer hat bei seiner zwölften Teilnahme am ATP-Saisonfinale zum elften Mal den Einzug unter die besten Vier geschafft. Der sechsmalige Titelträger aus der Schweiz bezwang am Samstag im entscheidenden Gruppenspiel des Pool B Juan Martin del Potro (Argentinien) 4:6, 7:6 (7:2), 7:5 und trifft am Sonntag auf seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (Spanien).

Federer verwandelte nach 2:26 Stunden seinen ersten Matchball zum 15. Sieg im 20. Duell mit del Potro und setzte damit seine glanzvollen Auftritte beim Tourfinale fort. Nur 2008 war der 17-malige Grand-Slam-Sieger in der Gruppenphase ausgeschieden.

Djokovic bleibt unbesiegt

Der Serbe Novak Djokovic gewann auch seine dritte Gruppe-B-Partie und zog damit wie Nadal ungeschlagen ins Halbfinale ein. Gegen Richard Gasquet hatte der Weltranglisten-Erste aber mehr Mühe als von ihm erhofft und setzte sich mit einen 7:6(5),4:6,6:3 wie schon gegen Roger Federer und Juan Martin del Potro erst nach drei Sätzen durch. Am Sonntagabend trifft Djokovic im Halbfinale nun auf den Schweizer Stanislas Wawrinka.

Peya/Soares gegen Bryans

Im Doppel entschied sich für den Österreicher Alexander Peya und seinen brasilianischen Partner Bruno Soares am Samstag, wer ihre Gegner im Halbfinale sein würden. Das Duo bekommt es mit Bob und Mike Bryan, dem Nummer 1-Team aus den USA zu tun. Diese setzten sich gegen das polnische Doppel Mariusz Fyrstenberg/Marcin Matkowski mit 4:6,6:3,10:5 durch und erreichte so Platz 2 in der Gruppe. (red/APA/sid - 9.11. 2013)

Share if you care.