Microsoft-Chef Ballmer eröffnet Ableger in Berlin

8. November 2013, 10:11
posten

Neun von 300 Startups sollen in Berlin unter Microsofts Fittiche kommen

Zur offiziellen Eröffnung von Microsoft Berlin hatte das Unternehmen am Donnerstag Besuch aus der obersten Reihe. Noch-Microsoft-Chef Steve Ballmer stattete dem deutschen Microsoft-Ableger einen Besuch ab. Das neue Gebäude von Microsoft Deutschland ist ein ehemaliges Hotel, das umgebaut und durch einen Flügel erweitert wurde.

Für Entwickler

Der neue Standort soll laut Heise vor allem für Entwickler genutzt werden und als „Ort für Begegnungserlebnisse" dienen. Die Startup-Stadt Berlin soll dafür besonders geeignet sein. Microsoft will sich dies zu Nutze machen. Ballmer soll bei seinem Besuch selbst in alten Zeiten geschwelgt sein, als Microsoft noch als Startup zu verstehen war. Laut Ballmer brauche jedes Startup eine zweite Idee, wenn die erste erfolgreich war.

Startups unter einem Dach

Der Microsoft-Chef betonte auch, dass sich Microsoft gerade im Wandel befinde und ein Weg geschaffen werden muss, "mit Soft- und Hardware Meetings zu einem lustvollen Erlebnis zu machen". Die Startups, die vor Ort waren, gab Ballmer eines mit auf den Weg: Passioniert und mutig den Weg zu gehen und hart zu arbeiten. Neun von 300 Startups sollen nach einem Auswahlverfahren unter das Dach von Microsoft Berlin kommen. (red, derStandard.at, 8.11.2013)

Links

Heise

  • Steve Ballmer spricht bei der Eröffnung von Microsoft Berlin
    foto: apa

    Steve Ballmer spricht bei der Eröffnung von Microsoft Berlin

  • Er erzählt auch aus alten Zeiten, als Microsoft noch ein Startup war
    foto: apa

    Er erzählt auch aus alten Zeiten, als Microsoft noch ein Startup war

  • So sieht das Innenleben bei Microsoft Berlin aus
    foto: microsoft

    So sieht das Innenleben bei Microsoft Berlin aus

  • Die "Digital Eatery"
    foto: microsoft

    Die "Digital Eatery"

Share if you care.