Belgische Forscher berichten über neuen Körperteil im Knie

7. November 2013, 13:10
11 Postings

Die Existenz des anterolateralen Ligaments wurde bislang nur vermutet, konnte nun aber in Belgien nachgewiesen werden

Chirurgen der belgischen Universität Löwen haben eigenen Angaben zufolge ein neues Körperteil entdeckt. Die Universität berichtete, es handle sich um ein Band im Knie, dessen Existenz bisher nur vermutet, aber nicht nachgewiesen worden sei. Die Kniechirurgen Johan Bellemans und Steven Claes entdeckten demnach, dass das "anterolaterale Ligament" (ALL) an der Außenseite des Knies verlaufe.

Es sorge dort für die Stabilität des Knies. Von Bedeutung sei der Nachweis dieses Bandes, weil nach Kreuzbandrissen gelegentlich eine Instabilität im Knie auftrete, die auf einer Verletzung des ALL-Bandes beruhe. Der Schriftführer der deutschen Anatomischen Gesellschaft, Friedrich Paulsen (Erlangen) zeigte sich in einer ersten Reaktion skeptisch: Er könne sich "nicht vorstellen, dass da wirklich etwas ganz Neues gefunden wurde". (APA, derStandard.at, 7.11.2013)

  • Das neuentdeckte Anterolaterale Ligament.
    foto: university of leuven

    Das neuentdeckte Anterolaterale Ligament.

Share if you care.