"Michael Kohlhaas": Starrsinn eines Einzelkämpfers

6. November 2013, 18:45
6 Postings

Filmische Neuadaption der Novelle vom Pferdehändler, der gegen das Unrecht aufbegehrt

Heinrich von Kleists Novelle vom Pferdehändler Michael Kohlhaas erzählt von einem Mann, der sich mit der Willkür feudaler Anordnungen nicht abfindet. In der filmischen Neuadaption des Franzosen Arnaud des Pallières, die auf Modernisierung des Klassikers verzichtet, wird der bürgerliche Rebell von Mads Mikkelsen verkörpert - eine gute Wahl, bringt der dänische Star doch nicht nur Virilität mit, sondern auch das richtige Maß an Eigensinn.

Des Pallières nützt für seinen Michael Kohlhaas nur Außenschauplätze, wie in einem Western haben Natur und Lichtverhältnisse am Drama Anteil. Schlachtenszenen kommen nur am Rande vor, der Film konzentriert sich auf das "Spektakel" eines Einzelgängers, dem fast unfreiwillig ein ganzes Volk zu folgen beginnt. Die Anstrengung für die Durchsetzung von Gerechtigkeit zeigt Des Pallières als physischen Akt - ein sehenswertes Unterfangen. (kam, DER STANDARD, 7.11.2013)

  • Mads Mikkelsen in der Titelrolle des "Michael Kohlhaas", Delphine Chuillot als seine Frau.
    foto: stadtkino

    Mads Mikkelsen in der Titelrolle des "Michael Kohlhaas", Delphine Chuillot als seine Frau.

Share if you care.