Mobile Bucher sind spontaner

5. November 2013, 16:44
4 Postings

Reisende, die ihre mobilen Endgeräte für die Durchführung einer Buchung nutzen, buchen kurzfristiger und oft nur für einen kurzen Aufenthalt

Mobile Geräte wie Smartphone oder Tablet sind aus dem täglichen Leben für immer mehr Menschen nicht mehr weg zu denken. Auch beim Buchen von Reisen spielen die digitalen Begleiter eine immer wichtigere Rolle.

Hotels.com verzeichnete seit dem Jahr 2011 über 20 Millionen Downloads seiner Buchungs-App und hat untersucht, welche Menschen dieses Medium für die Reisebuchung nutzen. "Die Menschen benutzen vermehrt mobiler Geräte für die Organisation, angefangen bei der Planung einer gesamten Reise bis hin zur Buchung einer einfachen Übernachtung", so Taylor L. Cole von Hotels.com.

Spontan buchen und sofort einchecken

Aus der Untersuchung geht hervor, dass Benutzer mobiler Geräte vor allem eines sind: spontan. Sie benutzen Smartphone oder Tablet vor allem für Last-Minute-Angebote. 60 Prozent der Buchungen, die auf mobilen Geräten im ersten Halbjahr 2013 bei der Buchungsplattform eingegangen sind betrafen Hotels, in denen noch am Tag der Buchung eingecheckt wurde. 68 Prozent der Buchungen betrafen Aufenthalte, die zwei Tage später in Anspruch genommen wurden.

Ein weiteres Merkmal der Buchungen auf mobilen Geräten ist die Aufenthaltsdauer. 70 Prozent der Buchungen wurden nur für eine Übernachtung abgeschlossen. Im Vergleich buchen iPad-User häufiger Aufenthalte, die drei Tage und länger dauern und sie suchen sich Hotels höherer Kategorie aus, als die Benutzer von iPhones oder Android-Geräten. 42 Prozent aller Buchungen mit Mobilgeräten betraf Hotels im Zwei-Stern-Segment. (red, derStandard.at, 05.11.2013)

  • Benutzer mobiler Endgeräte buchen besonders spontan und bleiben in der Regel nur kurz im Hotel.

    Benutzer mobiler Endgeräte buchen besonders spontan und bleiben in der Regel nur kurz im Hotel.

Share if you care.