Rätselhaftes Objekt mit sechs Schweifen im Asteroidengürtel entdeckt

Ansichtssache10. November 2013, 22:08
90 Postings
Bild 1 von 24
foto: nasa, esa, d. jewitt - ucla

Ungewöhnliches Objekt mit sechs Kometenschweifen entdeckt I

Astronomen haben im vergangenen August am inneren Rand des Asteroidengürtels einen rätselhaften Himmelskörper erspäht, der sich nicht klar einordnen lässt. Weder handelt es sich um einen Kometen, denn dazu passen wohl seine Zusammensetzung und seine Umlaufbahn im Asteroidengürtel nicht. Ein herkömmlicher Asteroid dürfte es allerdings auch nicht sein, das sieht man dank aktueller "Hubble"-Aufnahmen auf den ersten Blick: Das Objekt verfügt über gleich sechs kometenartige Schweife, die in unterschiedliche Richtungen von ihm fort weisen. Der seltsame, 480 Meter große Brocken mit der Bezeichnung P/2013 P5 wurde daher der Zwischenkategorie "aktive Asteroiden" zugeordnet - eine uneinheitliche Gruppe von seltenen Objekten mit unterschiedlichen Eigenschaften, von denen im Sonnensystem weniger als ein Dutzend bekannt sind.

Welche Ursachen für die große Zahl an Kometenschweifen bei P/2013 P5 verantwortlich ist, war den Astronomen zunächst ein Rätsel. Verdampfendes Eis dürfte es nicht sein, denn Eisablagerungen an der Oberfläche wären bei einem Objekt im Asteroidengürtel bereits vor langer Zeit von der Sonne weggeschmolzen worden. Auch Kollisionen oder Einschläge schlossen die Forscher aus; sechs Impakt-Ereignisse innerhalb so kurzer Zeit sind eher unwahrscheinlich.

weiter ›
Share if you care.