"Was man jemandem sagt, der alles verloren hat? Zuerst mal 'Hallo'"

Ansichtssache4. November 2013, 10:28
7 Postings

Wien - "Was man jemandem sagt, der alles verloren hat? Zuerst mal 'Hallo'": Das ist eine von mehreren Headlines, die für die VinziRast diesen Winter in der neuen Kampagne zum Einsatz kommt. Ziel der Initiative mit dem Credo "Platz für Menschlichkeit"  ist es, Bewusstsein für das Thema Obdachlosigkeit in Österreich zu schaffen. Demner, Merlicek & Bergmann hat die Kampagne pro Bono entwickelt.

"Es geht immer um die Qualität der Beziehung, natürlich erst recht bei den Menschen, die entweder gar nicht oder mit Verachtung wahrgenommen werden", sagt dazu Cecily Corti, Obfrau und Leiterin VinziRast, "vor allem darum bemühen wir uns in der VinziRast. Heute scheint uns das wichtiger denn je. Die Annoncen, die Demner, Merlicek & Bergmann für uns kreiert haben, sind ein Glücksfall und drücken genau das aus. Hoffentlich erreicht die Botschaft viele Menschen."

Mariusz Jan Demner: "Cecily Corti kämpft mit ihrer VinziRast mit bewundernswertem Einsatz und großer Ausdauer für jene, die unsere Wohlstandsgesellschaft kampflos ihrem Schicksal überlässt. Es ist uns eine Ehre, einen Beitrag zu mehr Menschenwürde zu leisten." (red, derStandard.at, 4.11.2013)

foto: dmb/vinzirast
1
foto: dmb/vinzirast
2
foto: dmb/vinzirast
3
foto: dmb/vinzirast
4
Share if you care.