Bericht: Twitter will direkte Nachrichten verschlüsseln

3. November 2013, 14:09
4 Postings

Laut New York Times - Im Rahmen weiterer Sicherheitsverbesserungen

Die massive Überwachung des Internets durch den US-Geheimdienst NSA und dessen britischem Pendant GCHQ führen nun offenbar zunehmend dazu, dass einzelnen Anbieter ihre Sicherheitsmaßnahmen verbessern wollen. Dies berichtet die New York Times in einem aktuellen Artikel.

Sicherheit

In diese Riege zählt offenbar der Kurznachrichtendienst Twitter: So soll Twitter an einer Reihe von Sicherheitsverbesserungen arbeiten, um seinen Service besser vor staatlicher oder privater Spionage zu schützen. So sollen etwa künftig die privaten Nachrichten zwischen einzelnen NutzerInnen verschlüsselt werden.

Messenger?

Erst vor kurzem war berichtet worden, dass Twitter darüber nachdenkt, die direkten Nachrichten in eine eigene Messenger-App auszulagern. Verschlüsselung wäre gerade unter diesem Aspekt ein wichtiger Schritt, um die Gespräche der NutzerInnen vor Schüffeleien aller Art zu schützen. Ist doch davon auszugehen, dass ein eigener Messenger wesentlich intensiver genutzt wird, als die klassischen direkten Nachrichten. (red, derStandard.at, 03.11.13)

  • Gute Verschlüsselung kann den ÜberwacherInnen die Arbeit zumindest signifikant erschweren.

    Gute Verschlüsselung kann den ÜberwacherInnen die Arbeit zumindest signifikant erschweren.

Share if you care.