"Battlefield 4": PS4 mit 50 Prozent höherer Auflösung als Xbox One

30. Oktober 2013, 14:05
172 Postings

PlayStation 4 spielt Hardware-Vorteil aber nur ungenügend aus

Nachdem lange darüber spekuliert worden war, welche der kommenden Next-Gen-Plattformen was zu leisten imstande ist, ist es im Vorfeld ihres Marktstartes nun möglich, Fakten zu schaffen. Eurogamer hat vor Ort in Stockholm Bilder von "Battlefield 4" auf Xbox One, Playstation 4 und dem PC eingefangen und verglichen.

Hinweise

Vorausgeschickt werden muss, dass der Code des Spieles laut Entwickler DICE beinahe fertig ist. Bei den Konsolen handelte es sich um Entwickler-Geräte, nicht um Produktionsmodelle. Es ist daher möglich, dass sich an der grafischen Qualität bis zum Marktstart der Next-Gen-Ausgabe des Spiels noch etwas ändert.

Das Spiel wurde über beide Konsolen in 1080p-Auflösung wiedergegeben, die Helligkeitseinstellungen im Spiel lagen jeweils bei 30 Prozent. Die PC-Version wurde in "Ultra"-Konfiguration gespielt, auf Hardware die allerdings wesentlich teurer ist, als die beiden Konsolen.

Höhere Auflösung

"Battlefield 4" wird auf der Xbox One in 720p, also einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel wiedergegeben. Die Playstation 4 liefert 1.600 x 900 Pixel. Dies bedeutet einerseits rund 50 Prozent mehr Pixel und folglich ein feineres Bild und andererseits, dass auf der Xbox mehr Kantenglättung zum Einsatz kommen muss, um Einbussen durch die Skalierung auf 1080p zu kaschieren. Nichtsdestrotrotz machen beide Konsolen in puncto Auflösung einen deutlichen Schritt nach vorne im Vergleich zu ihren Vorgängern.

Doch es fallen weitere Unterschiede auf. Trotz höherer Auflösung wirkt die Darstellung auf der Playstation 4 merklich unschärfer als auf der Xbox One. Andererseits scheinen bei Microsofts Konsole neue Post-Processing-Mechanismen zum Einsatz zu kommen, um den Kontrast trotz Upscaling zu bewahren – was bei manchen Details für einen "Schein"-Effekt sorgt. Dafür bringt die Konsole vor allem am unteren Farbspektrum deutlich sattere Töne auf den Schirm, während die Darstellung auf der Sony-Konsole tendenziell leicht "ausgewaschen" wirkt.

Video: PS4 vs. Xbox One Battlefield 4 Grafik

In Bewegung gewinnt die Playstation 4 den Vergleich mit der Xbox One, wenn auch nicht so klar, wie es angesichts der Voraussetzungen möglich wäre. Das grafisch deutlich beste Ergebnis liefert im Vergleich letztlich der Highend-PC.

PS4 etwas flotter

Im Performance-Test schlägt die Playstation 4 die Xbox One im Schnitt bei einer aufwendigen Cutscene um rund zwei bis vier Bilder pro Sekunde. Im Eurogamer-Testlauf war die Konsole auch besser darin, die Wiedergabe bei konstanten 60 Frames zu halten, während die Bildwiederholrate der Xbox oft leicht fluktuierte. (red, derStandard.at, 30.10.2013)

Zahlreiche Vergleichsbilder finden sich bei Eurogamer.

Video: PS4 vs. Xbox One Battlefield 4 Performance

  • Links: PS4, rechts: Xbox One
    foto: eurogamer - zusammenschnitt: webstandard

    Links: PS4, rechts: Xbox One

Share if you care.