Im Test: Grabkerzen

Ansichtssache30. Oktober 2013, 22:23
52 Postings

Jeder mit Ahnen kann es schon ahnen: Zu Allerheiligen sind sie das wichtigste Accessoire beim Friedhofsbesuch. Doch kein Öllicht für Gräber verdient nach dem Brenntest den Namen "Ewiges Licht".

Bild 1 von 4
foto: lukas friesenbichler

Das einzige No-Name-Produkt im Quartett macht auf All-in-one-Lösung für geschmacksresistente Preisbewusste. Schon die sechseckige Form hilft beim Sparen: Wer kauft sich noch eine extra Grablaterne, wenn diese Kerze eh beides ist. Im Brenntest kam das Plastikungetüm auf 67 Stunden - das ergibt Betriebskosten von 2,82 Cent pro Stunde. Preis-Leistungs-Sieger.

No-Name-Produkt, Kunststoff, € 1,89 bei Interspar

4 von 6 Punkten

weiter ›
Share if you care.