Neue Google+-App gibt Vorgeschmack auf Android 4.4

30. Oktober 2013, 10:21
45 Postings

Eigene Photos-App soll bisherige Android-Galerie ablösen - Zahlreiche Neuerungen integriert

Eigentlich hatte Google Vizepräsident Vic Gundotra bei der Vorstellung neuer Funktionen für Google+ noch davon gesprochen, dass diese erst in einigen Tagen an die NutzerInnen ausgeliefert werden sollen. Schlussendlich ging es dann aber doch ein bisschen schneller: Bereits am Dienstag Abend hat der Softwarehersteller damit begonnen eine neue Version der Google+-App an die NutzerInnen auszuliefern.

Photos

Und diese hat eine echte Überraschung zu bieten: So ist bereits jene neue "Photos"-App enthalten, die mit Android 4.4 die alte Galerie ablösen soll. Zwar gab es schon bisher einen Eintrag namens "G+ Photos", dieser war bisher aber nur ein Shortcut auf einen Unterpunkt der Google+-App. Mit der neuen Version läuft das umbenannte "Photos" nun als eigener Prozess, wie auch im Task Switcher ersichtlich ist. Zudem ist die App mittlerweile ein vollständiger Ersatz für die bisherige Galerie, kann also auch mit lokalen Verzeichnissen umgehen. Wer will kann sie mit der neuen Version nun auch als neue Default-App für Bilder aller Art festlegen.

Sharing

Ebenfalls nachgereicht wurde die Möglichkeit, Bilder mit anderen Services zu teilen, und zwar sowohl lokale als auch jene, die auf Google+ Photos lagern. Mit Postings funktioniert dies hingegen weiterhin nicht. Rein äußerlich folgt die Photos-App exakt dem Aussehen der Google+-App, sie bietet allerdings andere Unterpunkte im Slideout-Menü. Auf diesem Weg kann nun schnell zwischen Photos und Videos gewechselt werden, auch all jene Einträge, die per "Auto Awesome" zusammengestellt wurden, haben einen eigenen Platz erhalten.

Movie Maker

Ebenfalls bereits mit dabei ist der "Auto Awesome Movie Maker", mit dem Highlight-Clips auf einfache Weise aus Videos und Bildern zusammengezimmert werden können. Wie Google betont funktioniert dies nur mit manchen Geräten mit Android 4.3. In einem kurzen Test zeigt sich, dass sowohl das Nexus 4 als auch das Nexus 7 (2013) dazu zählen.

Google+

Aber auch die Google+-App selbst hat so manches Update verpasst bekommen. So wurde die Benachrichtigungsanzeige überarbeitet, und ist nun in hellen Tönen gehalten. Animierte GIFs werden jetzt direkt in der Nachrichtenanzeige dargestellt, und es ist möglich den Text von Postings und Kommentaren in den Zwischenspeicher zu kopieren. Desweiteren ist ein neues Widget für das Location Sharing per Google+ hinzugekommen.

Auslieferung

Das Update auf die neue Version erfolgt wie von Google gewohnt in Wellen. Es kann also einige Tage dauern, bis alle NutzerInnen diese erhalten. Wer nicht so lange warten will, kann das Update auch manuell vornehmen, Android Police hat das entsprechende Paket zum Download gestellt. (apo, derStandard.at, 30.10.13)

  • Das neue "Photos" kann jetzt auch mit lokalen Verzeichnissen umgehen, und kann als vollständiger Ersatz für die bisherige Galerie eingesetzt werden.
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    Das neue "Photos" kann jetzt auch mit lokalen Verzeichnissen umgehen, und kann als vollständiger Ersatz für die bisherige Galerie eingesetzt werden.

  • Bilder lassen sich nun sowohl direkt mit einzelnen Kreisen auf Google+ als auch mit anderen Services teilen. Die bisherige Google+-App konnte das noch nicht.
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    Bilder lassen sich nun sowohl direkt mit einzelnen Kreisen auf Google+ als auch mit anderen Services teilen. Die bisherige Google+-App konnte das noch nicht.

  • Mit "Auto Awesome Movie" werden selbsttätig Highlight-Clips aus aktuellen Videos und Fotos gebastelt. Diese lassen sich aber auch manuell anpassen.
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    Mit "Auto Awesome Movie" werden selbsttätig Highlight-Clips aus aktuellen Videos und Fotos gebastelt. Diese lassen sich aber auch manuell anpassen.

Share if you care.