Harley-Tour: Wie ich lernte, das Messer zu lieben

Ansichtssache28. Oktober 2013, 16:41
38 Postings

Der Auftrag: Eine Schwereisentour durch Kroatien mit einem Segelschiff als mitreisende Basis. Der Auftragnehmer: Gianluca Wallisch. Er legt den Griffel in der Außenpolitik für ein paar Tage nieder und nimmt das Messer zwischen die Zähne

Bild 1 von 21
foto: gianluca wallisch

Der Herr Kollege Gluschitsch war gerade noch beim Grübeln, ob es bei seiner Test-Yamaha MT-09 wirklich die eiskalten Reifen waren, die dafür gesorgt hatten, dass es ihn bei vorwinterlichem Wetter in der ersten Kurve fast hergeprackt hätte... da ereilte die STANDARD-Redaktion plötzlich der Ruf des Reise-Veranstalters Patrick Unterhuber von „Motorrad und Urlaub": Ob wir denn nicht Bock drauf hätten, den Sommer in Kroatien ein bisserl zu verlängern. Er hätte da eine feine Tour zusammengestellt...

"Nein, leider", sagt der Glu, "Keine Zeit." Meinen tut er: Ich kratze eigentlich ganz gern den Raureif von meinen Testmaschinen. "Aber vielleicht kann der Gianni?" – Ich: "Ja, klar. Sommer und Sonne. Guuuut!" Ganz generell schon. "Na wunderbar, dann auf nach Opatija! Dort checkst du ins Hotel ein, wir fahren dann auf den Küstenstraßen und in die Berge und auf die Inseln. Wir kommen am Abend immer woanders an, du hast aber immer ein- und dasselbe Hotelzimmer." – "Hä?" – "Na, das Hotel ist ein Motorsegler der Reederei Katarina Line! Es fährt uns nach – oder vor, je nachdem – und wartet im Hafen des jeweiligen Etappenziels auf uns. Nix einpacken, nix auschecken, nix transportieren, nix einchecken, nix auspacken. Einfach nur fahren. Und schauen. Und genießen. Interesse?" Ohhhh jaaaaaa! Wo muss ich unterschreiben?

weiter ›
Share if you care.