Neuer royaler Taumel zur Taufe von Prinz George

23. Oktober 2013, 11:21
1 Posting

Zara Tindall unter den sieben Paten Monarchie/Großbritannien - Studien- und Schulfreunde sowie Ex-Privatsekretär kommen ebenfalls zu Ehren

London - Drei Monate nach seiner Geburt wird das erste Kind von Prinz William und seiner Frau Kate, der kleine Prinz George, am Mittwochnachmittag (16.00 MEZ) in London getauft. Die Zeremonie findet in der Kapelle des St James's Palast im engsten Familien- und Freundeskreis statt.

Anschließend werden offizielle Fotos von der Taufe veröffentlicht. Darunter soll auch eines sein, das die britische Königin Elizabeth II. mit drei Thronfolgern zeigt: Ihrem Sohn Prinz Charles (64), ihrem Enkel Prinz William und ihrem Urenkel Prinz George. Zuletzt hatte es ein solches Vier-Generationen-Bild vor fast 120 Jahren unter Königin Victoria gegeben. Prinz George war am 22. Juli zur Welt gekommen und ist erst einmal öffentlich zu sehen gewesen, als seine Eltern ihn aus dem Krankenhaus nach Hause brachten.

Reiterin wird Patin

Zara Tindall, Cousine von Prinz William und Enkelin der Queen, ist die prominenteste von sieben Paten, die am Nachmittag die Taufe des kleinen Prinz George bezeugen sollen. Das teilte der Kensington-Palast am Mittwoch mit, wenige Stunden vor Beginn der Zeremonie. Die 32 Jahre alte Tochter von Prinzessin Anne erwartet gemeinsam mit ihrem Ehemann Michael selbst ein Kind.

Neben der Weltklasse-Reiterin Tindall werden auch Oliver Baker (ein früher Studienfreund von Prinz William und Kate), Emilia Jardine-Paterson (eine Schulfreundin von Kate) sowie Jamie Lowther-Pinkerton (ein ehemaliger Privatsekretär des Paares) für den kleinen Prinzen Pate stehen. Außerdem werden Julia Samuel (eine enge Freundin von Williams Mutter Diana), William van Cutsem (ein Freund Williams seit Kinderzeiten) sowie Earl Hugh Grosvenor die Patenschaft übernehmen. (APA, 23.10.2013)

  • Fans des Königshauses vor der Chapel Royal, im St. James's Palace in London.
    foto: ap photo/sang tan

    Fans des Königshauses vor der Chapel Royal, im St. James's Palace in London.

Share if you care.