Tibet - Unterwegs im Himalaya

Ansichtssache23. Oktober 2013, 16:48
2 Postings

 Olaf Schubert hat Tibet bereist und dabei den Kailash und den Manasarovar See erwandert. In einem Vortrag berichtet er darüber.

Seit 18 Jahren ist Olaf Schubert immer wieder vor Ort in Tibet, inzwischen ist das Land zu einer Art zweiten Heimat für ihn geworden. Der aus Zwickau stammende Fotojournalist trägt aber seine Begegnungen mit den Menschen und der Natur in Tibet, der Mongolai, China, Laos und Kambodscha auch hinaus in die Welt. Neben Buchveröffentlichungen dienen ihm auch Vorträge als Medium, um den Menschen diese Länder näher zu bringen. Er leidet seit Jahren das Schulbauprojekt Kongpo-Chukla e. V. in Tibet und hat einen guten Einblick in den Alltag und das Leben der Tibeter.

Aktuell präsentiert Schubert einen Vortrag über Tibet im Audimax in Wien.

Olaf Schubert: Tibet - Unterwegs im Himalaya
Sonntag, 10. November
Audimax; Universitätsring 1, 1010 Wien
Beginn: 16 Uhr 30 mit Live-Musik aus dem Himalaya
Vortragsbeginn: 17 Uhr
Karten: Bank Austria, Ö-Ticket, Freytag & Berndt, Uniportier
Infos und Reservierungen: www.allesleinwand.at

foto: olaf schubert

Der Tibet Spezialist Olaf Schubert wandert am Berg Kailash - dem wichtigsten Pilgerziel Tibets - entlang und erreicht schließlich den Manasarovar See, der einer der höchstgelegenen Süßwasserseen der Erde ist (4.490 Meter).

1
foto: olaf schubert

Der "Cho Oyu" ist mit 8.201 Meter der sechsthöchste Berg der Welt. Auf Tibetisch nennt man ihn "Turquoise Goddess".

2
foto: olaf schubert

Seit 18 Jahren ist Olaf Schubert immer wieder vor Ort unterwegs und Tibet ist ihm zu einer zweiten Heimat geworden.

3
foto: olaf schubert

Seit einigen Jahren leitet Olaf Schubert das Schulbauprojekt Kongpo-Chukla e.V. in Osttibet.

4
foto: olaf schubert

In seinem Vortrag berichtet Schubert von seiner Reise über das Dach der Welt. Sie führt von Lhasa über den Transhimalaja bis ins alte Königreich Guge mit seinen einmaligen jahrhundertealten Kulturschätzen und dramatischen Landschaften des Sutley-Canons. Vorbei am heiligen Berg Kailash geht es bis nach Tirthapuri.

5
foto: olaf schubert

Auch in den schwer zugänglichen Gebieten Osttibets war Olaf Schubert unterwegs, hier ein Mönch im Kloster Namling.

6
foto: olaf schubert

Das große Kumbum ("Stupa mit den 100.00 Buddhas") von Gyantse, wo 1904 eine Schlacht zwischen Tibetern und Engländern stattfand. (red, derStandard.at, 23.10.2013)

7
Share if you care.