"Viennale"-Tasche: Reger Online-Handel um das Kultobjekt

23. Oktober 2013, 18:06
8 Postings

Die Taschen des Wiener Filmfestivals werden teilweise um stattliche Summen gehandelt

Seit dem Jahr 2000 gilt sie für die einen als tragbarer Ausweis für Filmliebhaber, für andere als "Albtraum" zum Umhängen: die Viennale-Tasche von Sponsor A1. Jedes Jahr erscheint die Tasche aus Plastikplanen in einem anderen Design. Offiziell zu kaufen gibt es sie nicht. Nur in Gewinnspielen und bei den Vorführungen des Wiener Filmfestivals werden die begehrten Objekte verlost. Im Internet hat sich ein blühender Handel darum entwickelt.

Zwischen 10 und 90 Euro

Besonders viele Taschen werden auf willhaben.at angeboten, darunter auch das erst vor wenigen Tagen präsentierte Modell 2013. Die Preise reichen von etwa 10 Euro bis 90 Euro. Für die diesjährige Version verlangen die Verkäufer derzeit durchschnittlich 40 Euro. Ähnlich sehen Angebot und Preise über die österreichische Flohmarkt-App Shpock aus. Weniger rege präsentiert sich der Handel auf eBay. Was sich jedoch in den kommenden Tagen ändern könnte, wenn Nachschub von dem am 24. Oktober starteten Festival eintrudelt. (br, derStandard.at, 23.10.2013)

  • Auf Verkaufsplattformen werden die offiziell nicht käuflichen Viennale-Taschen angeboten.
    screenshot: red

    Auf Verkaufsplattformen werden die offiziell nicht käuflichen Viennale-Taschen angeboten.

Share if you care.