Honda CR-V: Downsizing mit Maß und Ziel

23. Oktober 2013, 16:53
4 Postings

Der "kleine" Honda-Diesel werkt nun auch im SUV

Bedenkt man, wie reserviert die Motorenweltmacht Honda dem Verbrennungsprinzip Diesel ge­genübersteht, kann man sich nur die Augen reiben: Wie schaffen die Ingenieure des vielseitig aufgestellten Konzerns es, dennoch tolle Selbstzünder zu kreieren, nach denen die Europäer (und nur die) so gieren (und die dann – Europäer nämlich – trotzdem so wenige Honda-Pkws kaufen)?

Nach dem in Fachkreisen vielgelobten 2,2-Liter-Triebwerk mit 150 PS lanciert Honda ein 1,6-Liter-Aggregat einer ganz neuen Motorengeneration, die auf den Terminus Earth Dreams Technology hört. Die Maschine, Kategorie "Downsizing mit Maß und Ziel" , leistet 120 PS, ist damit ideal auf österreichische Bedürfnisse zugeschneidert und kommt nach dem Civic nun auch im CR-V unter.

Auf Diät gesetzt

Den 1,6 i-DTEC 2WD gibt's, wie an der Kennung ablesbar, (vorerst) nur als Fronttriebler, was bei nassem Asphalt zu leichten Trakti­onsproblemen führen kann. Das liegt einerseits am Drehmoment (300 Nm), andererseits am löblichen Umstand, dass der Honda-SUV gegenüber dem 2,2 i-DTEC 4WD gleich 116 kg weniger auf die Waage bringt – 47 kg davon spart der Motor selbst ein, ein Gutteil des Restes geht wohl auf die wegfallenden Allradkomponenten.

Die neue Leichtigkeit wirkt sich andererseits positiv auf Agilität und Dynamik aus, bei kernigem Klang fährt sich der CR-V zügig und agil, der legt ja ganz schön los. Und wenn der geräumige Wagen im Normtestschnitt 4,5 l / 100 km erzielt, dann ist das 1.) gleich um einen Liter besser als beim 2,2er und wird man 2.) im realen Geschehen wohl auf einen Wert zwischen fünf und sechs Litern kommen, auch das hören Frau und Herr Österreicher gerne.

Preislich geht's beim 1,6 i-DTEC mit 27.470 € (Comfort-Ausstattung) los, wer mehr ausgeben will, kann dies mit 30.100 € (Elegance) tun – oder gar auf 33.500 € (Lifestyle) erhöhen. (Andreas Stockinger, DER STANDARD, 18.10.2013)

Link:
Honda

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Teilnahme an internationalen Fahrzeug- und Technikpräsentationen erfolgt großteils auf Basis von Einladungen seitens der Automobilimporteure oder Hersteller. Diese stellen auch die hier zur Besprechung kommenden Testfahrzeuge zur Verfügung.

  • Mit Frontantrieb und dem 1,6 Liter-Diesel ist der CR-V um 116 Kilogramm leichter als sein Bruder, der 2,2 i-DTEC 4WD.
    foto: andreas stockinger

    Mit Frontantrieb und dem 1,6 Liter-Diesel ist der CR-V um 116 Kilogramm leichter als sein Bruder, der 2,2 i-DTEC 4WD.

  • Der 1,6-Liter-Diesel entstammt einer neuen Motorengeneration (Earth Dreams Technology). CO2-Wert im CR-V: 119 g/km
    foto: andreas stockinger

    Der 1,6-Liter-Diesel entstammt einer neuen Motorengeneration (Earth Dreams Technology). CO2-Wert im CR-V: 119 g/km

  • Den kleinen Diesel bekommt man in der Comfort-Ausstattung ab 27.470 Euro.
    foto: andreas stockinger

    Den kleinen Diesel bekommt man in der Comfort-Ausstattung ab 27.470 Euro.

Share if you care.