Friaul gründlich er-essen

22. Oktober 2013, 17:06
1 Posting

Gut 150 Adressen für bestes Essen werden in "Genießen in Friaul" von Silvia Trippolt-Maderbacher beschrieben

Gut einhundertfünfzig (!) beste Adressen hat Friaul - für's Essen. Mindestens. Behauptet Silvia Trippolt-Maderbacher nicht nur, sie hat sie allesamt kulinarisch vermessen und für ihren bei Styria Regional erschienenen Band im Detail beschrieben: "Genießen in Friaul" heißt das Grundlagenwerk. derStandard.at/Lifestyle verlost drei Exemplare.

Wer nicht längst seinen Meldezettel auf Udine und Umgebung ausgefüllt hat, muss es ihr glauben: Das kann kaum mehr eressen, wer nicht zumindest in Kärnten wohnt. Bad St. Leonhard erleichtert das Unterfangen. Dort betreiben die Trippolts ihr Restaurant "Zum Bären".

Neue Testobjekte

"Genießen in Friaul" hat zur Konsequenz, dass sich der (bei Schmeck's ohnehin schon vermessene) Bär nun nicht mehr ausgehen wird auf dem Weg zu neuen Abenteuern weiter drunten in Italien. Das Testobjekt en route für diesen Herbst aus "Genießen in Friaul" ist schon ausgemacht, vorgewarnt wird aber nicht - Sie werden davon lesen.

Auch von einer mindestens einhunderteinundfünfzigsten Adresse werden wir noch berichten. Wenn unser Friaul-Sonderkorrespondent Michael Völker Schmeck's endlich hinführt und nicht, wie zuletzt vorbei am geschlossenen Lokal. Bleiben Sie dran - wie wir. (fid, derStandard.at, 22.10.2013)

Genießen in Friaul
Silvia Trippolt-Maderbacher, Simone Attisani
Styria regional, ISBN 978-3-7012-0126-6
€ 24,99

  • Genießen in FriaulSilvia Trippolt-Maderbacher, Simone AttisaniStyria regional, ISBN 978-3-7012-0126-6€ 24,99
    foto: styria verlag

    Genießen in Friaul
    Silvia Trippolt-Maderbacher, Simone Attisani
    Styria regional, ISBN 978-3-7012-0126-6
    € 24,99

Share if you care.