Lomography bringt Objektive für Digitalkameras

18. Oktober 2013, 09:35
40 Postings

Kompatibel mit allen Micro 4/3-Kameras von Olympus und Panasonic

Den Kultfaktor haben die Lomo-Kameras schon seit den 90er Jahren. Das Unternehmen verfügt über eine große Community, die sich eingehend mit den Analogkameras des Unternehmens beschäftigt. Nun wagt Lomography einen kleinen Abstecher in die digitale Welt.

Für Micro 4/3-Kameras

Ein "Experimental Lens Kit", also ein experimentelles Objektiv-Set, das aus drei verschiedenen Objektiven besteht, soll die Effekte der Lomo-Fotografie ins Digitale bringen – vor allem die beliebte multiple Belichtung. Wie "The Verge" schreibt, haben andere Unternehmen bereits versucht, diesen Effekt mit Software nachzuahmen, die Objektive von Lomography lösen dies aber auf mechanische Art und Weise. Das Set sind für den Micro-Four-Thirds-Standard gedacht, für Kameras von Olympus und Panasonic. Einige mittlerweile eingestellte Leica-Kameras sind mit dem Standard auch kompatiel. 

Introducing The Lomography Experimental Lens Kit from Lomography on Vimeo.

Filtereffekte

In dem Paket sind ein 24-Millimeter-Objektiv, ein 12-Millimeter-Weitwinkelobjektiv und ein Fisheye-Objektiv mit 160-Grad-Winkel. Die Blendenöffnung beträgt bei allen dreien f/8. Farbige Einsätze können Filtereffekte produzieren. Das gesamte Set ist für 89 US-Dollar verfügbar. (red, derStandard.at, 18.10.2013)

  • Die drei Objektive sollen den Lomo-Effekt auf Digitalkameras bringen
    foto: lomography

    Die drei Objektive sollen den Lomo-Effekt auf Digitalkameras bringen

Share if you care.