Googles Nexus 5 "Selbstleak": Foto und Preis kurz online

18. Oktober 2013, 08:19
389 Postings

Eintrag für einige Minuten im Play Store sichtbar - Offizielles Pressefoto und Preis ab 349 USD

Nach Wochen der langsam an die Öffentlichkeit tröpfelnden Informationen über Googles nächstes Nexus-Smartphone folgen nun erstmals "offizielle" Informationen - wenn auch nur aufgrund eines (realen oder vermeintlichen) "Versehens" bei Google selbst. Am frühen Freitag morgen war für wenige Minuten bereits der Eintrag für das Nexus 5 im offiziellen Play Store zu sehen.

Pressebild

Damit wird einerseits erstmals die konkrete Namenswahl bestätigt, vor allem aber gibt es nun ein offizielles Pressefoto. Dieses zeigt das Smartphone so wie es bisher schon in einigen inoffiziellen "Leaks" zu sehen war, wenn auch natürlich etwas detaillierter und in besserer Qualität.

Google Experience

Vor allem aber zeigt das Pressebild den neuen Launcher von Android 4.4, der offiziell als "Google Experience" firmieren soll, und wohl erstmals auch separat über den Play Store vertrieben werden soll. Dieser bringt eine Reihe von Änderungen mit sich, allen voran dynamische Homescreens und einen neu gestalteten App-Launcher, auf die an dieser Stelle schon vor einigen Tagen ausführlicher eingegangen wurde. Deutlich zu sehen ist zudem, dass diverse Icons angepasst wurden, etwa für die Kamera oder den Dialer, aber auch die Gmail-App und die Sammel-Folder.

Ab 349 US-Dollar

Mit dem Foto ging auch eine kurze Beschreibung einher, und diese plaudert den Preis aus: Ab 349 US-Dollar soll das Nexus 5 verkauft werden. Angesichts früherer Informationen ist davon auszugehen, dass es sich dabei um die 16-GB-Variante handelt. Damit wäre es 50 US-Dollar teurer als der Einstiegspreis des Nexus 4, auch wenn betont werden muss, dass dessen kleinste Variante damals nur mit 8 GB geliefert wurde.

Hardware

Für die kolportierte Hardwareaustattung könnte dies im Vergleich zu anderen aktuellen Top-Smartphones trotzdem ein Schnäppchen sein: Mit einem Snapdragon 800 und einem 4,95-Zoll 1080p-Bildschirm spielt es zweifelsfrei in der obersten Riege mit.

Kamera

Ebenfalls zur Ausstattung gehört eine 8-Megapixel-Kamera mit optischer Bildstabilisierung. Auf diese scheint auch Google im Play-Store-Eintrag Bezug zu nehmen, in dem es kurz hieß: "Halten Sie das tägliche und großartige auf neue Weisen fest". Man darf angesichts dieser Betonung gespannt sein, ob Google in dieser Hinsicht noch weitere Überraschungen - etwa in Softwarehinsicht - parat hat.

Präsentation?

Steht eigentlich nur mehr die offizielle Vorstellung aus. Wann diese folgt bleibt weiterhin offen, auch der aktuelle Google-Lapsus bietet in dieser Hinsicht wenig neue Informationen, da solche Einträge oft einige Zeit vor der Veröffentlichung vorbereitet werden.

Spielchen mit der Community

Unterdessen scheint Google - in Kombination mit dem Android 4.4-Partner "Kit Kat" eine diebische Freude daran zu haben, die gerne nach versteckten Zeichen suchende Community zu necken. So wird dann schon mal über den offiziellen Kit-Kat-Account ein Bild gesharet, in dem der Schriftzug "This is it" mit Schokoriegeln gelegt ist, und den Hinweis angefügt hat, dass man manchmal nach den Zeichen suchen muss.

NexusNexusNexus

Letzter "Tease" von Google selbst: Eine Keynote von Google Chairman Eric Schmidt, die live per Hangout ins Internet übertragen wird. Darin geht es zwar um ein ganz anderes Thema (um die Frage, wie die vernetzte Welt globale Konflikte verändert hat), das Einstreuen des Begriffs Nexus in die Beschreibung reicht aber dafür, dass schnell Spekulationen über eine Nexus-5-Präsentation folgten. Eins hat Google damit jedenfalls erreicht, dass die Keynote sicherlich von einer Vielzahl von Leuten verfolgt wird, die sich sonst eher nicht mit diesem Thema beschäftigt hätten... (apo, derStandard.at, 18.10.13)

  • Da ist es nun also in einem offiziellen Pressefoto: Googles Nexus 5.
    grafik: google

    Da ist es nun also in einem offiziellen Pressefoto: Googles Nexus 5.

Share if you care.