Relaunch für Fußballmagazin "ballesterer"

Ansichtssache17. Oktober 2013, 14:13
6 Postings

Wien - Das Fußballmonatsmagazin "ballesterer" präsentiert sich mit der neuen, ab Samstag erhältlichen Ausgabe mit neuem Layout und neuer Struktur. "Nach 50 Ausgaben im angestammten Design war es Zeit für Veränderungen", sagt "ballesterer"-Chefredakteur Jakob Rosenberg, "mit dem neuen Konzept sollen die traditionellen Stärken des Magazins besser zur Geltung kommen: Wir haben mehr Platz für ausführliche Reportagen, Interviews und Hintergrundberichte."

Neues Logo

Verantwortlich für die grafischen Neuerungen sind das Designkollektiv LWZ und der Mediengestalter Manuel Radde, erarbeitet wurden sie in einem neunmonatigen Prozess. "Unser Ziel war es, dem Magazin eine klarere Struktur zu geben. Der neue Einleitungs- und Schlussteil dienen dabei als Klammer", sagt Tobias Schererbauer von LWZ, "das manifestiert sich auch im neuen Logo, das typografisch aufgeräumter ist, aber auf den alten Schriftzug verweist."

Neue Typos gibt es nicht nur am Cover, sondern auch im Heftinneren, zum Einsatz kommen die englischen Schriften Archive von Colophon sowie Grot10 von Playtype.

Das Titelthema der Relaunch-Ausgabe lautet "150 Jahre Fußball" und beschäftigt sich mit den Entwicklungen des Spiels ab den ersten Regeln und Vereinen bis zu den taktischen und kommerziellen Revolutionen im 20. Jahrhundert. Der "ballesterer" erscheint zehnmal jährlich mit einer Auflage von 20.000 Stück im Verlag der ballesterer Zeitschriften GmbH und ist österreichweit im Zeitschriftenhandel, in deutschen und Schweizer Bahnhofskiosken sowie digital im Austria-Kiosk der APA erhältlich. (red, derStandard.at, 17.10.2013)

foto: ballesterer
1
foto: ballesterer
2
foto: ballesterer
3
foto: ballesterer
4
foto: ballesterer
5
Share if you care.