Felipe tritt als grüne Landessprecherin zurück

17. Oktober 2013, 12:24
118 Postings

Grund unter anderem zeitliche Auslastung als Regierungsmitglied - Landesversammlung der Partei am 23. November

Innsbruck - Die Tiroler Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe hat ihre Funktion als Landessprecherin der Grünen zurückgelegt. Felipe begründete diesen Schritt unter anderem mit einem der "wichtigsten Ansprüche der Grünen", der Trennung von Funktion und Mandat. Der Nachfolger Felipes, die im Jahr 2009 erstmals zur Landessprecherin gewählt worden war, soll bei einer Landesversammlung am 23. November gekürt werden.

Die Trennung von Funktion und Mandat sei für sie "selbstverständlich", so die Landeshauptmannstellvertreterin. Ihre Entscheidung sei schon lange geplant gewesen und hänge auch mit der zeitlichen Auslastung als Regierungsmitglied zusammen: "Ich habe für die Basisarbeit nicht mehr ausreichend Zeit."

Rücktritt nichts "Dramatisches"

Sie müsse einfach angesichts ihrer 60 Stunden-Arbeitswoche auch auf ihre "work-life balance" schauen, meinte die 35-Jährige. Es gehe aber auch darum, eine "Rollenklärung" herbeizuführen. Die Funktion der Landessprecherin sei nun einmal mit "anderen Aufgaben und Aspekten" verbunden als jene eines Regierungsmitgliedes. Felipe betonte, dass ihr Rücktritt als Landessprecherin "nichts Dramatisches" sei. Schließlich leide sie ja an keinem Burn-out.

Eine Empfehlung, wer ihr in ihrer Parteifunktion nachfolgen soll, wollte Felipe nicht abgeben. Sie werde "keine Einschätzungen und Wünsche" nennen. Die Ausschreibungsfrist für diese Position laufe noch, alle "Grün-politischen Menschen" seien eingeladen, sich zu bewerben, so Felipe. (APA, 17.10.2013)

  • Ingrid Felipe tritt als Landessprecherin der Tiroler Grünen zurück, bleibt aber Regierungsmitglied.
    foto: der standard/cremer

    Ingrid Felipe tritt als Landessprecherin der Tiroler Grünen zurück, bleibt aber Regierungsmitglied.

Share if you care.