Birnen-Nusskuchen

23. Oktober 2013, 17:02
7 Postings

Zutaten für eine mittelgroße Backform oder eine Tarte-Form

Für den Teig:
200 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter
1 Ei
Prise Salz

Für den Belag:
5 feste Birnen
1/2 l Weißwein oder Rosé
1/2 l Wasser
100 g Zucker
1 Zimtstange
4 Gewürznelken
Saft und Schale von 1 Bio-Zitrone

Für die Fülle:
100 g Haselnüsse, Walnüsse oder Mandeln, oder gemischt, teils gehackt, teils gemahlen
50 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
50 g Mehl
50 g Butter
4 cl Cognac
80 g Frischkäse

Für die Glasur: 3 EL Marillenmarmelade und einen Schuss Cognac

Zubereitung

Die kalte Butter mit dem Mehl abbröseln, das Ei, den Zucker und eine Prise Salz zügig einarbeiten und den Teig ca. 30 Minuten lang kalt stellen.

Wein, Wasser, Zitronenschale und -saft, Gewürznelken und Zimtrinde aufkochen, die Birnen vorsichtig einlegen und 20 Minuten lang auf kleiner Flamme weich kochen.

Die Birnen aus dem Sud heben (dieser ergibt übrigens ein köstliches Getränk), halbieren und Stängel und Kerngehäuse entfernen. Das funktioniert gut mit einem kleinen Löffel.

Die Butter schmelzen und mit Nüssen, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Frischkäse und Cognac verrühren. Das Backrohr auf 180°C vorheizen.

Die Backform mit Butter ausstreichen und bemehlen, den Teig ca. 5 Millimeter dünn darauf verteilen und an den Seiten hochziehen. Das funktioniert entweder klassisch mittels Ausrollen mit einem Nudelwalker, oder man schneidet den Teig in dünne Scheiben und drückt ihn in die Form. So spart man sich das Mehl fürs Ausrollen und der Teig wird noch zarter.

Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Fülle drauf verteilen.

Die Birnen auf die Fülle setzen und den Kuchen 30a Minuten lang im Rohr backen.

Damit der Kuchen schön glänzt, 3 EL Marillenmarmelade mit einem Schuss Cognac erhitzen, durch ein Sieb passieren und den fertig gebackenen, noch heißen Kuchen damit bestreichen.

Gutes Gelingen!

Share if you care.