Gedenksteine für NS-Opfer in der Stadt Salzburg beschmiert

16. Oktober 2013, 11:05
87 Postings

"Personenkomitee Stolpersteine" brachte Strafanzeige wegen Wiederbetätigung ein

Salzburg - Neun von insgesamt 217 auf öffentlichem Grund verlegte "Stolpersteine" zum Gedenken von ermordeten Opfern des Nationalsozialismus sind in den vergangenen zwei Wochen in der Stadt Salzburg beschmiert worden. Bisher unbekannte Täter hätten die Gedenksteine entweder übermalt oder mit einer teerartigen Substanz übergossen, informierte das "Personenkomitee Stolpersteine".

Das Komitee sprach von einem "eindeutigen politischen Akt der Wiederbetätigung", es sei eine Strafanzeige eingebracht worden. Betroffen von der Schmieraktion sind "Stolpersteine" in der Faberstraße, Linzergasse und Wolf Dietrich-Straße. Laut Polizei wurden in der Nacht auf gestern, Dienstag, im Bereich Linzergasse sechs Stolpersteine mit einer kleberartigen Substanz beschmutzt. "Es wird ermittelt, es gibt aber noch keinen konkreten Hinweis auf den Täterkreis", sagte Polizei-Sprecherin Irene Stauffer. (APA, 16.10.2013)

  • Gunter Demnig beim Verlegen der "Stolpersteine" in Salzburg im August 2007.
    foto: susi berger/fotoargentur franz neumayr

    Gunter Demnig beim Verlegen der "Stolpersteine" in Salzburg im August 2007.

Share if you care.