Die teuersten Einkaufsstraßen der Welt

Ansichtssache14. Oktober 2013, 14:26
43 Postings

Der Kampf von internationalen Luxusmarken um die besten Verkaufsstandorte treibt die Preise in Einkaufsstraßen weltweit in die Höhe. Wie das Immobilienberatungsunternehmen Colliers International in einer aktuellen Marktanalyse erhob, sind von insgesamt 129 analysierten Standorten in 69 steigende jährliche Durchschnittsmieten zu verzeichnen, 41 Standorte registrierten gleichbleibende Preise und nur in 19 Einkaufsstraßen sanken die Mieten.

Die Nachfrage der Luxusmarken sei laut Colliers auch in Wien merklich gestiegen, diese wurde jedoch hauptsächlich durch das Goldene Quartier abgedeckt. Langfristig sollten sich die Mieten am Kohlmarkt an das internationale Niveau von Zürich und Paris angleichen. Mit konstanten 4.800 Euro je Quadratmeter und Jahr hat Wien das Mietpreisranking der Top-Ten-Einkaufsstraßen allerdings weit verfehlt.

Bild 1 von 10

Die Pariser Champs-Élysées hat im Vergleich zum Vorjahr fünf Plätze eingebüßt und rangiert nunmehr auf Platz 10 der teuersten Einkaufsstraßen weltweit. Durchschnittlich 6.603 Euro sind hier pro Quadratmeter im Jahr zu bezahlen.

weiter ›
Share if you care.