Twitter für Android jetzt mit eigener Tabletoberfläche

11. Oktober 2013, 10:49
15 Postings

Allerdings vorerst exklusiv für Samsung-Tablets - Andere sollen erst Ende des Jahres bedient werden

Vor einigen Wochen gab es im Rahmen eines Samsung-Events erstmals eine auf Tablets optimierte Version des offiziellen Twitter-Clients zu sehen. Nun folgt der offizielle Start: Wie die Betreiber des Microbloggingservices in einem Blogeintrag ankündigen, ist die Tablet-Variante ab sofort verfügbar, allerdings in äußerst eingeschränktem Rahmen.

Funktionen

Derzeit funktioniert diese nämlich nur mit einem einzigen Gerät, dem 2014er-Modell des Galaxy Note 10.1. Wer dieses sein eigen nennt, darf sich über ein den zur Verfügung stehenden Platz besser nutzendes User Interface freuen. Auch Samsungs eigene Multiscreen-Lösung, bei der mehrere Apps nebeneinander dargestellt werden können, wird unterstützt.

Zeitplan

Die Unterstützung weiterer Samsung-Tablets soll laut Twitter "bald" folgen. Andere Android-Tablets müssen sich hingegen noch einige Wochen länger mit dem derzeitigen Interface herumschlagen, hier spricht das Unternehmen von "Ende des Jahres".

Exklusiv

Es ist davon auszugehen, dass für diese Exklusivität Geld von Samsung geflossen sein dürfte. Immerhin hat schon eine vor einigen Wochen "geleakte" Vorabversion tadellos mit anderen Android-Tablets funktioniert, nachdem sie manuell installiert wurde. Technische Gründe sind also eher auszuschließen. (red, derStandard.at, 11.10.13)

  • Twitter für Android jetzt auch mit einer eigenen Tablet-Oberfläche - allerdings vorerst nur sehr eingeschränkt verfügbar.
    grafik: twitter

    Twitter für Android jetzt auch mit einer eigenen Tablet-Oberfläche - allerdings vorerst nur sehr eingeschränkt verfügbar.

Share if you care.