Xserver: Sicherheitslücke nach 20 Jahren beseitigt

10. Oktober 2013, 17:36
14 Postings

Entwickler haben nun ein Speicherverwaltungsproblem beseitigt

Das traditionelle Unix- und Linux-Grafiksystem Xserver hat eine Sicherheitlücke weniger. Die Entwickler haben nun ein Speicherverwaltungsproblem beseitigt, das über 20 Jahre bestand. 

1993

Ein Entwickler hat die Lücke gefunden und dem Xserver-Team gemeldet. Sie könnte dazu genutzt werden, den Xserver zum Absturz zu bringen und unter Umständen Speicherfehler zu verursachen. Der dafür verantwortliche Code wurde 1993 Teil des Grafikservers, der damals noch X.org hieß. (red, 10.10. 2013)

  • Artikelbild
    foto: sonny
Share if you care.