"Tolino Tab": Weltbild bringt günstige Android-Tablets auf den Markt

10. Oktober 2013, 15:45
12 Postings

Mit 7 und 8,9 Zoll und Quadcore-CPU ab 199 Euro

Der Online-Händler Weltbild hat seine "Tolino"-Reihe erweitert und bietet unter der Marke "Tolino Tab" nun auch zwei Android-Tablets an. Diese erscheinen in zwei unterschiedlichen Ausführungen und sind offenbar als Alternative zu Amazons Kindle gedacht.

Quadcore-Plattform

Die Pads gibt es in zwei Größenausführungen. Das Modell mit einem Sieben-Zoll-Display liefert eine Auflösung von 1.440 x 900 Pixel. Darunter werkt eine ungenannte Plattform, die eine Quadcore-CPU mit 1,6 GHz-Taktung mitbringt. Es dürfte sich dabei wahrscheinlich um den RK3188 des chinesischen Chipherstellers Rockchip handeln.

Dem Prozessor steht ein GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Der Akku liefert 3.900 mAh und soll bis zu zwölf Stunden durchhalten. Die Frontkamera des Gerätes liefert eine Auflösung von zwei Megapixel, ein rückseitiges Aufnahmegerät gibt es nicht.

Full-HD-Display

Die größere Ausgabe des Tolino Tab verfügt über ein Display mit einer Bilddiagonale von 8,9 Zoll nebst Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel. Es kommt dieselbe Hardware-Basis zum Einsatz, jedoch wurden diesem Modell zwei GB Arbeitsspeicher spendiert.

Der Akku liefert 6.500 mAh und soll ebenfalls genug Energie für einen halben Tag Nutzung liefern. Zusätzlich hat das größere Tablet auch eine rückseitige 5-MP-Kamera mit Autofokus.

16 GB Speicher

Der interne Speicher beider Tablets umfasst 16 GB. Via microSD-Karte kann um bis zu 64 GB erweitert werden. Außerdem spendiert man den Besitzern 25 GB Cloud-Storage. Vier frontseitige Lautsprecher sollen für angenehme Audiowiedergabe sorgen. Ebenfalls an Bord ist Wi-Fi Direct Support und Bluetooth 4.0, einen SIM-Slot oder GPS-Empfänger gibt es nicht.

Zugang zu Google Play

Weltbild bewirbt explizit die Offenheit des Gerätes. Es kommt eine offenbar weitgehend unveränderte Version von Android in der Version 4.2.2 zum Einsatz. Neben Zugang zu Eigenangeboten steht auch Googles Content-Angebot Play offen. Auch hinsichtlich anderer Stores und Inhalte gibt es keine Restriktionen.

Die beiden Tablets sind ab sofort vorbestellbar. Für den Siebenzöller verlangt Weltbild 199 Euro, die größere Version kostet 269 Euro.

Update für Tolino Shine

Unter dem Namen "Tolino" haben Weltbild und andere deutschsprachige Buch- und Onlinehändler dieses Jahr bereits einen durchaus potenten E-Reader in den Handel gebracht. Dieser erhält zu Weihnachten zwar keinen offiziellen Nachfolger, jedoch wird seit kurzem etwas flottere Hardware im bestehenden Modell verbaut. Zudem soll auch noch ein umfangreicheres Softwareupdate folgen. (red, derStandard.at, 10.10.2013)

  • Die "Tolino"-Reihe erhält Nachwuchs in Form von zwei Android-Tablets.
    foto: weltbild

    Die "Tolino"-Reihe erhält Nachwuchs in Form von zwei Android-Tablets.

Share if you care.