Twitter experimentiert mit "Breaking News"

10. Oktober 2013, 12:24
5 Postings

Account @eventparrot soll Eilt-Meldungen an Nutzer via Privatnachricht ausschicken

Der Microblogging-Dienst Twitter scheint in den letzten Tagen ein Experiment gestartet zu haben, das Eilt-Meldungen über Direct Messages, also Privatnachrichten, an seine Nutzer verschickt.

Ein Experiment

Wer dem Account @eventparrot folgt, erhält Privatnachrichten, "um am Laufenden zu bleiben". Da es sich um ein Experiment handelt, könnte es sein, dass der Dienst nur sehr eingeschränkt funktioniert. 

Keine offizielle Bestätigung

Wie "The Next Web" schreibt, ist nicht ganz klar und eindeutig, ob es sich tatsächlich um einen Account von Twitter handelt oder ob ein anderes Unternehmen dahinter steckt. Was dafür spricht, ist allerdings die Tatsache, dass sich unter den ersten Followern Twitter-Mitarbeiter befinden.

Neue Geschäftsfelder

Obwohl es zahlreiche Nachrichten-Accounts auf Twitter gibt, will der Dienst vermutlich sicherstellen, dass wichtige Nachrichten nicht in der Flut an Tweets verlorengehen und den Nutzer auch tatsächlich erreichen. Auch könnte es möglich sein, dass sich Twitter in neuen Geschäftsfeldern versuchen wird - immerhin soll bald der Börsengang kommen. Medien könnten sich beispielsweise für die Auslieferung der Breaking News "einkaufen". (red, derStandard.at, 10.10.2013)

  • @eventparrot folgen und Breaking News via Direct Message bekommen - das ist das neueste Experiment von Twitter
    screenshot: twitter.com/eventparrot

    @eventparrot folgen und Breaking News via Direct Message bekommen - das ist das neueste Experiment von Twitter

Share if you care.