Nächste Marsreise lässt nicht auf sich warten

11. August 2003, 20:45
posten

2007 wollen die USA ein unbemanntes Landefahrzeug schicken, um Boden und Eis nördlicher Breitengrade zu analysieren

Cape Canaveral - Zwei amerikanische Mars-Sonden befinden sich noch auf dem Weg zum Roten Planeten, da planen die USA bereits das nächste Projekt. Im Jahre 2007 soll ein unbemanntes Landefahrzeug gestartet werden, um den Boden und das Eis der nördlichen Breitengrade zu analysieren. Wie die Raumfahrtbehörde NASA am Montag mitteilte, soll die Sonde "Phoenix" untersuchen, ob sich dort unter der Oberfläche organische Moleküle befinden.

Programm "Mars Scout"

Die unbemannte Sonde, die den Mars im Jahre 2008 erreichen soll, markiert den Auftakt das neuen Programms "Mars Scout", für das 325 Millionen Dollar (287 Millionen Euro) bereitgestellt werden sollen. Zurzeit befinden sich die Sonden "Spirit" und "Opportunity" auf dem Weg zum Mars. Sie sollen im Januar 2004 auf entgegengesetzten Seiten des Planeten landen und nach Möglichkeit herausfinden, ob es dort jemals genügend Wasservorräte für die Entwicklung von Lebewesen gab.

Schon im Dezember wird der "Mars Express" der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA sein Ziel erreichen, wenn alles nach Plan geht. Auch bei dieser Landemission geht es um die Erforschung von Spuren möglichen Lebens auf dem Nachbarplaneten der Erde. (APA/AP)

  • Eine Computerillustration von "Phoenix"
    foto: nasa

    Eine Computerillustration von "Phoenix"

Share if you care.