Schweinebandwurm wütet in Mexiko

10. August 2003, 21:48
posten

Mindestens zehn Millionen Menschen von Nervenparasiten befallen

Mexiko - Mehr als zehn Millionen Mexikaner sind einem Zeitungsbericht zufolge von einem Parasiten befallen, der das Zentrale Nervensystem (ZNS) schädigt. Wie das Blatt "El Universal" am Montag unter Berufung auf Untersuchungen des Nationalen Neurologischen Instituts berichtete, nimmt die Krankheit Neurozystizerkose epidemische Ausmaße an.

Die Erkrankung wird durch eine Infektion mit larvenhaltigen Eiern des Schweinebandwurms hervorgerufen und ist die häufigste parasitär bedingte Schädigung des ZNS. Ansteckungsgefahr droht vor allem durch verseuchtes Schweinefleisch, aber auch etwa durch verunreinigtes Gemüse. Symptome sind Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, motorische Störungen und Verminderung der geistigen Fähigkeiten. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mediziner mit "Trophäe" - es wurden schon Exemplare mit neun Meter Länge aufgedröselt

Share if you care.