Ein weiblicher Proteus

25. August 2003, 16:57
posten

Schauspielerin Grete Zimmer gestorben

Wien - An ihr konnte man das Wunder wienerischer Vielgestaltigkeit studieren - ein weiblicher Proteus. Grete Zimmer, am Volkstheater, in der Volksoper und in Salzburg künstlerisch zu Hause, aber erst im Josefstadt-Theater wahrhaft beheimatet, gab das Beispiel einer selbstbewussten, sogar auftrumpfenden Frau - die jederzeit zum ziselierten Tragödinnenton befähigt war. Der phäakische Zungenschlag des Wienerischen wurde von ihrer Gestaltungskunst - im mehrfachen Wortsinn - aufgehoben.

Zu Zimmers wichtigsten Wiener Rollen gehörte die Claudia Galotti in Kortners berühmter Emilia Galotti. Zu den Vorzügen eines erfüllten Künstlerinnenlebens muss man ihre pointensichere Partnerschaft mit Ernst Meister, Otto Schenk und Max Böhm in den Kammerspielen zählen. Zimmer, seit 1988 Ehrenmitglied des Josefstadt-Theaters, ist 80-jährig einem Herzschlag erlegen. (poh/DER STANDARD, Printausgabe 05.08.2003)

Grete Zimmer
1922-2003
Share if you care.