Merchandiser startet in Toronto

13. August 2003, 10:55
1 Posting

Die Foccini Trade GmbH geht im Oktober an die Börse - Chef Christian Jagerhofer begeistert in Kanada das positive Klima für Kleine

Klagenfurt - "Leider nein", sagt Christian Jagerhofer auf die berechenbare Frage, ob es denn mit Frank Stronach zu tun habe, dass er seine Merchandising-Firma Foccini im Herbst an die Börse nach Toronto bringt, wo auch Stronachs Magna gelistet ist. Seine Beweggründe sind leicht nachvollziehbar: In Kanada kommt der Börsengang durch einen RTO, ein "Reverse Takeover", billiger. Dabei wird die Hülle einer zwar weiterhin gelisteten, aber nicht mehr aktiven Firma übernommen, was Jagerhofer mit Kosten von 300.000 bis 400.000 Euro beziffert. Und außerdem "gibt es in Kanada eine sehr aktive Börse für kleine Firmen", wovon sich Jagerhofer Kapital für eine internationale Expansions seines Merchandising-Geschäfts erhofft.

Mercandising für Großkunden

Die Foccini Trade GmbH wurde von Jagerhofer, dem jüngeren Bruder des Event-Veranstalters Hannes Jagerhofer, im Jahr 2000 gegründet. Von einem anfänglichen Umsatz von einer halben Million Euro im ersten Jahr hat sich der Werbeartikel-Hersteller auf 1,7 Mio. Euro im vergangen Jahr hochgearbeitet und im ersten Halbjahr nach eigenen Angaben eine Steigerung von 70 Prozent auf 1,1 Mio. Euro erzielt. Das Geschäftsfeld der Foccini ist Merchandising für große Kunden - wie für A1 beim Beach Volleyball in Klagenfurt, oder für die XBox von Microsoft, die Jagerhofer in Europa betreut. In Ungarn macht Foccini inzwischen das Merchandising für die Shops die Tankstellen der ungarischen MOL.

"Wir spüren keine Rezession", beschreibt Jagerhofer, Unternehmen würden lieber bei der klassischen Werbung als bei den Merchandising-Produkten sparen, weil dem "Geschenke machen" eine besondere Psychologie inne wohne. "Für Events sind solche Produkte unverzichtbar, die Dinge die man stolz als Souvenir nach Hause bringt." (Helmut Spudich, DER STANDARD Printausgabe 05.08.2003)

  • Foccini-Gründer Christian Jagerhofer
    foto:foccini

    Foccini-Gründer Christian Jagerhofer

Share if you care.