Clinton wird Srebrenica-Gedenkstätte einweihen

5. August 2003, 15:28
2 Postings

Ex-US-Präsident erfülle einen ausdrücklichen Wunsch der Hinterbliebenen des Massakers an zirka 8.000 Muslimen

Sarajewo - Der frühere US-Präsident Bill Clinton wird am 20.September die Gedenkstätte an die Opfer serbischer Massaker im ostbosnischen Srebrenica einweihen. Der frühere Spitzenpolitiker erfüllte damit den ausdrücklichen Wunsch der Hinterbliebenen der Opfer, sagte der Hohe internationale Vertreter in Bosnien, Paddy Ashdown, am Montag in Sarajewo.

Die Gedenk- und Grabstätte im Dorf Potocari erinnert an die 7.000 bis 8.000 muslimischen Jungen und Männern, die im Juli 1995 nach dem Fall der UN-Schutzzone von bosnischen Serben massakriert und umgebracht wurden. Im Osten Bosniens haben Gerichtsmediziner am 28.Juli mit der Öffnung des vermutlich größten Massengrabes des Bosnienkrieges begonnen. In dem vier mal 20 Meter großen Grab werden mehrere hundert Leichen getöteter moslemischer Zivilisten und Soldaten vermutet. Es befindet sich in der Nähe von Zvornik rund 80 Kilometer nordöstlich von Srebrenica und wurde vor zwei Jahren endeckt. In diesem Grab werden Leichen der Opfer des Massakers von Srebrenica 1995 sowie Zivilisten aus Zvornik vermutet, die zu Beginn des Bosnienkrieges 1992 getötet wurden.

Das bisher größte Massengrab, das in Bosnien entdeckt wurde, enthielt die Leichen von etwa 500 Kriegsopfern. Etwa 20.000 Menschen gelten noch heute in Bosnien-Herzegowina als vermisst.

Das Massaker von Srebrenica gilt als schlimmstes Kriegsverbrechen in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. Den dort stationierten niederländischen UN-Soldaten gelang es damals nicht, die Einwohner vor den serbischen Truppen zu schützen, die die Männer und Buben von den Frauen und Mädchen trennten und sie dann erschossen.(APA/Reuters/dpa)

Share if you care.