Zeiler vs. Brandstätter: Fall für Anwalt

10. August 2003, 17:14
posten

Helmut Brandstätter will nicht auf sich sitzen lassen, er habe n-tv in "erschreckendem" und "ökonomisch verantwortungslosem" Zustand verlassen

Helmut Brandstätter will nicht auf sich sitzen lassen, er habe n-tv in "erschreckendem" und "ökonomisch verantwortungslosem" Zustand verlassen. Das behauptete RTL-Chef Gerhard Zeiler, dessen Konzern den Nachrichtensender übernommen hat, in der "Presse".

Brandstätter will diese Aussagen seiner Anwältin übergeben, erklärte der frühere n-tv-Manager auf STANDARD-Anfrage. Brandstätter wird wie berichtet Geschäftsführer des Wiener Stadtsenders puls tv. Über die Höhe seiner Beteiligung - kolportiert: ein Prozent - schweigt er weiter. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 5.8.2003)

Nachlese

"Schönes Abenteuer": Helmut Brandstätter zu puls tv
Share if you care.