Über Träume

7. August 2003, 19:34
posten

Filmpreise der Salzburger Kurzfilmtage gehen an "Freaky" und „Cuba“

Die Siegerfilme der ersten Salzburger Kurzfilmtage heißen "Freaky" (Gabriele Neudecker/Ö.) und "Cuba" (Maurus von Scheidt/D.). Für Neudeckers "Freaky" ist es bereits der 18. Preis. Der Film zeigt sensibel die Kindheit eines introvertierten Mädchens am Land: Realität mischt sich mit Träumen.

Ein großer Erfolg bedeutet für Neudecker auch die Aufnahme von "Freaky" in die Auswahl der besten Universitätsfilme aus aller Welt, juriert vom Nextframe-Filmfestival Philadelphia USA - die Auswahl wird zu Aufführungen rund um die Welt gebracht. Zur Zeit laufen die besten Universitätsfilme der Welt - mit "Freaky" als einzigem österreichischen Beitrag - in Tokio. (red)

Weiterführende Informationen Link

Kurzfilmtage

Share if you care.