Irland: Mutmaßliches Trainingslager für Terroristen ausgehoben

5. August 2003, 09:06
posten

Kämpfer dürften der "Continuitiy IRA" angehören

Dublin/London - Ein mutmaßliches Trainingslager für Terroristen hat die Polizei in einer waldigen Bergregion in Irland ausgehoben. Zehn Verdächtige im Alter zwischen 18 und 40 Jahren wurden festgenommen. Nach Angaben vom Montag fanden die Ermittler mehrere Waffen, Muniton und "terroristische Ausrüstung". Die Polizei vermutet nach eigenen Angaben die "Continuity IRA" (CIRA) hinter dem Lager, eine radikale Abspaltung der Irisch-Republikanischen Armee (IRA), die den Friedensprozess in Nordirland bekämpft.

Der Polizeiaktion sei mehrere Monate im Voraus geplant worden und ein bedeutender Erfolg, hieß es. Nach einem Bericht der in London erscheinenden Tageszeitung "The Guardian" ist die CIRA nicht zu unterschätzen. Auf ihr Konto sollen eine Reihe von Bombenanschlägen gehen.

Der Präsident der IRA-nahen Partei Sinn Fein, Gerry Adams, ist nach eigenen Angaben im Visier solcher radikaler pro-irischer Terroristen. Die Polizei habe ihn gewarnt, dass sein Leben in Gefahr sei. "Ich beabsichtige nicht, mich einschüchtern zu lassen", sagte Adams. Er nehme die Drohung aber ernst.(APA/dpa)

Share if you care.